atelier blanche curvy epic companies

Epic Companies: Curvy überlebt als Atelier Blanche

Curvy ist gerettet: Das erst im Mai innerhalb des jüngst abgewickelten ProSiebenSat.1-Inkubators Epic Companies angeschobene Fashion-Projekt für Übergrößen wurde vom eigenen Management übernommen. Nach Angaben von ProSiebenSat.1 einigten sich die TV-Gruppe und die beiden Gründer Axel Nitschke und Vanessa Platz schon Mitte September auf einen Management-Buy-out (MBO) zu einem nicht genannten Preis.

Anzeige
Nach Unternehmensangaben wurden bei dem MBO alle Mitarbeiter mitsamt Verträgen und Verpflichtungen übernommen. Mit dem MBO seien zudem „optimale Rahmenbedingungen für die Beteiligung weiterer Investoren geschaffen“, so Nitschke. Laut Mitgründerin Vanessa Platz beschäftigt das Berliner Startup bislang „weniger als 15 Mitarbeiter“.

Das Projekt, das nun unter dem neuen Namen Atelier Blanche läuft, soll noch im Oktober als Onlineshop „für modebewusste Frauen mit einer Konfektionsgröße ab 42“ live gehen.

Bild: Atelier Blanche