Fluxbag

Mit nur einem Atemzug eine ganze Matratze aufblasen – das verspricht das Leipziger Startup Fluxbag. Das Unternehmen der Gründer Lucas Richter und Jens Thiel produziert längliche Beutel aus Nylongewebe, die sich nach nur ein einem Atemzug quasi selbst ausdehnen. Die eingefangene Luft kann dann über ein Ventil in Schwimmtiere oder Luftmatratzen übertragen werden.

Ob das Produkt für all jene sinnvoll ist, die nicht täglich Matratzen im Akkord aufblasen müssen, lässt sich bezweifeln. Allerdings richtet sich das Startup mit seinem Produkt neben Freizeit-Schwimmern auch an Outdoor-Profis, die die abendliche Schlafmatratze aufpumpen wollen. Bei einer Kickstarterkampagne sammelten die Gründer Ende vergangenen Jahres 25.000 Euro von knapp 900 Fans ein. Auf Indigogo kam noch einmal ein ähnlicher Betrag zusammen. Nun wollen Richter und Thiel in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ für ein Investment werben.

Derzeit wird die Aufblashilfe je nach Version zwischen 20 und 27 Euro im eigenen Onlineshop und einigen anderen Outdoor-Shops angeboten.

Bild: Fluxbag