HypnoCam

Videoausschnitt der Hypno Cam App

Die neue App Hypno Cam belebt Videos mit Filtern und Musik – von schräg bis gruselig. Sie unterscheidet zwischen 14 verschiedenen Effekten, die mit beliebten Songs überlagert werden können. „Ein einmaliges Video-Selfie“, schreiben die Macher.

Das Prinzip ist allerdings nicht neu: Phhhoto, der Vorgänger der Hypno Cam, ist schon länger bekannt. Der Unterschied ist, dass man jetzt Videos drehen kann, die so kurz oder lang sind, wie man will. Man kann ausgefallene GIFs in Echtzeit erstellen oder alte Videos vom Smartphone importieren.

Anzeige

Während die meisten Nutzer mit der App zufrieden zu sein scheinen – sie hat derzeit 1.340 Bewertungen auf iTunes und mehr als vier Sterne – beschweren sich einige Leute darüber, dass die Musikoptionen allesamt aus der Feder von Diplos Plattenlabel Mad Decent stammen. Ein Nutzer schreibt in seiner Rezension etwa: „Man kann nur Songs verwenden, die für einen ausgewählt werden. Das schränkt sehr ein und lässt die App lediglich als ein Gimmick dastehen.“

Zusätzlich zur App, die für Apple- und Android-Geräte verfügbar ist, bietet Hypno eine Fotobox an, die bei Events aufgestellt werden kann.

Bild: Hypno Cam