Flipboard

Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Flipboard sichert sich weitere 50 Millionen US-Dollar

Nachdem Flipboard erst vor zwei Monaten eine Finanzierungsrunde in der Höhe von 50 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat, bekommt das Startup jetzt ein weiteres Investment mit dem gleichen Betrag. Hauptinvestor ist in beiden Fällen Rizvi Traverse Management. Die Content App hat vor wenigen Wochen sein News-Angebot um einen eCommerce-Channel ergänzt. [mehr dazu bei Fortune

DNA-Startup 23andme muss Verkauf von Gen-Analyse-Kit stoppen

Das DNA-Startup 23andme muss vorübergehend vom Markt genommen werden. Die Regulierungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) stellte einen Verkaufsstopp aus, weil das Produkt – ein Kit für die Gen-Analyse um 99 Dollar – unter deren Verantwortungsbereich falle. Wie die Behörde berichtet, gab es bereits Austausch mit 23andme, eine Zulassung stehe aber noch aus. Das Unternehmen bekräftigte, der Aufforderung der FDA nachzukommen, um das Kit weiterhin verkaufen zu können. 23andme entschlüsselt Genome, sodass zum Beispiel Erbkrankheiten erkannt werden können. [mehr dazu bei Bloomberg

Obama bei Immigrationsrede unterbrochen

US-Präsident Barack Obama besuchte am Montag San Francisco, unter anderem um die Immigrationsreform anzusprechen. Bei einer öffentlichen Rede wurde er von einem Aktivisten unterbrochen. Der Absolvent der UC Berkeley rief dem Präsidenten zu, dass seine Familie zu Thanksgiving ausgewiesen werde. Obama erwiderte, dass Proteste nicht helfen würden und langfristige Maßnahmen in der Einwanderungspolitik getroffen werden müssen. Seinen Besuch schloss der Präsident mit einem von Salesforce-CEO Marc Benioff organisierten Fundraising-Event ab.  [mehr dazu bei NBC

Yahoo bestätigt Katie Couric-Deal

US TV-Moderatorin Katie Couric ist der neue „Global News Anchor“ für Yahoo News, bestätigte am Montag CEO Marissa Mayer. Sie soll ein Team von Korrespondenten leiten, die das neue News-Portal mit Nachrichten aus aller Welt beliefern. Yahoo holte für das neue Geschäftsfeld bereits New York Times-Autor David Pogue.  [mehr dazu bei Yahoo!

ZTE arbeitet an Smartwatch

Der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE ist der nächste Konzern, der eine Smartwatch auf den Markt bringen will. Die Uhr soll eine Alternative zur Samsung Galaxy Gear sein und zu einem niedrigeren Preis ab dem ersten Quartal 2014 erhältlich sein.  [mehr dazu bei Wall Street Journal

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Shardayyy

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.