Yourdelivery, DuMont Venture, Mountain Super Angel, Web-basierte Essensbestellungen

Die Mountain Super Angel AG war bereits seit November letzten Jahres in den Online-Essen-Lieferservice YourDelivery investiert, nun folgt in einer neuerlichen Finanzierungsrunde mit DuMont Venture ein weiterer Investor. Die Geldgeber aus Köln und der Schweiz geben einen sechsstelligen Betrag in das junge Unternehmen aus Berlin.

DuMont Venture und Mountain Super Angel setzen auf YourDeliverys Expansion

Mit dem neuen Investor DuMont Venture und dessen Netzwerk soll nun speziell die regionale Expansion weiter vorangetrieben werden, weshalb auch Seed-Investor Mountain Super Angel neben DuMont Venture seinen Anteil an Yourdelivery (www.yourdelivery.de) aufstockt. Gemeinsam wurde ein „hoher sechsstelliger Betrag“ in das Unternehmen gegeben. Doch vor allem das Netzwerk der beiden Investoren könnte für YourDelivery wertvoll werden: DuMont bringt viele Verlagskunden mit, während der Schweizer Investor Mountain Super Angel dank der Connection zu Mountain Partners und Power-Netzwerker Conny Boersch viele VC-Großkaliber in hochkarätigen Netzwerk-Events an den Start bringt. Und dass die Schweizer Unternehmer indirekt auch gute Verbindungen zur deutschen Politik unterhalten, ist ja ebenfalls kein Geheimnis.

Dem Investorengespann habe die Performance von YourDelivery Lust auf Mehr gemacht: Ingo Drexler, Delegierter des Verwaltungsrats der Mountain Super Angel AG, resümiert: „Die bisherige Geschäftsentwicklung unterstreicht den Erfolg des transaktionsbasierten Geschäftsmodells und der Fokussierung auf Geschäftskunden, dem Alleinstellungsmerkmal von yourdelivery. Die vielversprechende Unternehmensentwicklung der letzten Monate hat uns überzeugt, gemeinsam mit DuMont weiter in dieses aussichtsreiche Geschäftsmodell zu investieren und den deutschlandweiten Roll-Out so weiter stark voranzutreiben.“

Jörg Binnenbrücker, Geschäftsführer von DuMont Venture, sieht die Stärken von Your Delivery vor allem auf der personellen Ebene und im bisher schlecht erschlossenen Markt für die Online-Bestellung von Lebensmitteln: „Yourdelivery hat uns vor allem durch ein starkes Management-Team und das viel versprechende Wachstumspotenzial überzeugt. Der Food- und Delivery-Markt ist bislang noch nicht ausreichend im Online-Segment repräsentiert und wird durch disruptive Innovationen wie yourdelivery online weiter stark wachsen.“

YourDelivery setzt auf das B2B-Geschäft

Die positive Geschäftsentwicklung von YourDelivery in den letzten Monaten habe den Anlass für die jetzige Wachstumsfinanzierung gegeben, mit der die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt werden sollen, um deutschlandweit zu expandieren und den B2B-Vertrieb auszubauen. Gerade das B2B-Geschäft ist ein wichtiger Monetarisierungsfaktor, solande das Konsumentengeschäft einer Plattform noch nicht stark genug angelaufen ist. Auch Saftfabrik (das inzwischen seine Pforten dicht gemacht hat) oder TrueFruits (Smoothies) setzten auf diesen Ansatz in der Vergangenheit.

Bei YourDelivery ist diese B2B-Komponenten sogar ein fester Bestandteil des Geschäftsmodell und nicht nur ein Notnagel zur Monetarisierung: YourDelivery ist Anbieter einer Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) im B2B-Bereich zur Web-basierten Essensbestellung. Unternehmen können über YourDelivery ihre komplette Office-Verpflegung über den kostenlosen Service von yourdelivery.de organisieren und mittels Integration in die interne Buchhaltung abrechnen. Ziel von YourDelivery ist es, so  auch kleine und mittlere Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihren Mitarbeitern flexible Verpflegung am Arbeitsplatz anzubieten, die nicht zu viel kostet.

Dennoch hat dieses Geschäftsmodell auch seine Tücken: Verderbliche Produkte zu versenden gehört zu den schwierigsten Unterfangen im Ecommerce. Hier ist ein gutes Netzwerk an Zulieferern ebenso notwendig wie eine gut funktionierende Logistik-Lösung. Tengelmann-Chef Erivan Haub gab in einem Interview, das unter anderem bei Exciting Commerce aufgegriffen wurde, zu bedenken, dass Lebensmittel „das schwerste Geschäft“ seien, das es gibt. Die Marge im Lebensmitteleinzelhandel sei deutlich niedriger als bei Non-Food-Produkten und die Logistik insbesondere für Frischware sei äußerst kompliziert. Auch die Ecommerce-Lounge bietet hier einen guten Übersichtsartikel. Nachdem Amazon nun aber den Food-Markt im Internet angeht, kommt wieder einige Bewegung in das Segment. Auch aus der Feder anderer großer Ecommerce-Unternehmen sollen demnächst laut Gründerszene-Informationen größere Food-Projekte an den Start gehen.

Entstehung und Geschäftsmodell von YourDelivery

Gegründet wurde YourDelivery 2009 von Christoph Gerber, Jörg Gerbig und Kai Hansen in Berlin, wobei auch der Berliner Inkubator Rheingau Ventures maßgeblich beteiligt war und ist. Die Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf die Bereiche Internet und Mobile stellt YourDelivery und anderen StartUps wie Customer Alliance vor allem Knowhow und Netzwerk zur Verfügung.

Derzeit steht der Bestell- und Abrechnungsservice von YourDelivery B2B-Kunden aus den Städten Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf und Köln zur Verfügung. Doch auch Privatkunden werden von YourDelivery adressiert. Diese können regionale Lieferservice-Anbieter mit YourDelivery finden, vergleichen und direkt online bestellen. Die übliche E-Commerce-Batterie aus Kundenmeinungen und bargeldlosen Bezahloptionen wird dabei auch von YourDelivery abgedeckt.

Der Vorteil für Unternehmen liegt in der deutlichen Reduzierung des Buchhaltungsaufwandes, denn zahlreiche Spesenbelege der Mitarbeiter werden durch eine Sammelrechnung pro Monat ersetzt. Derzeit umfasst die Datenbank von YourDelivery die Speisekarten und Sortimente von gut 700 Restaurants, Lieferservices und anderen gastronomischen Dienstleistern. Entsprechend stolz ist man bei YourDelivery auf die Geschäftsentwicklung und die neuerliche FInanzierung: „Die Finanzierungsrunde ist ein großer Vertrauensbeweis in unser Geschäftsmodell und in die bisherige Entwicklung des Unternehmens. Mit der Unterstützung von Mountain Super Angel und DuMont Venture werden wir die deutschlandweite Expansion weiter vorantreiben und yourdelivery.de in die nächste Stufe der Unternehmensentwicklung führen“, visioniert Jörg Gerbig, Gründer und Geschäftsführer von YourDelivery.

Artikel zu YourDelivery und seinen Investoren:

Bildmaterial: Ronnieb, Alvimann