185.000 Fahrer in 162 Städten weltweit

Neue Millionen für Easy Taxi: Die Taxi-App von Rocket Internet sichert sich in der Serie-D-Finanzierungsrunde 40 Millionen US-Dollar. Angeführt wird die Runde von Phenomen Ventures, außerdem beteiligt sich die Tengelmann Gruppe über ihren VC Tengelmann Ventures. Laut TechCrunch steigt die Gesamtfinanzierung von Easy Taxi damit auf 77 Millionen US-Dollar.

Anzeige
Mit den frischen Millionen will das Taxi-Startup nach eigenen Angaben sein Wachstum in bestehenden Märkten weiter vorantreiben, seine Technologie weiterentwickeln und seinen Service ausbauen. Vor allem sei geplant, den Marktanteil von Easy Taxi in Asien weiter zu erhöhen sowie die Marktführerschaft in Lateinamerika zu festigen. „Im letzten Jahr waren wir in der Lage, unser Netzwerk um 150.000 auf 185.000 Fahrer zu erweitern“, erklärt Easy-Taxi-CEO Tallis Gomes.

Easy Taxi wurde 2011 in Brasilien gegründet und ist nach eigenen Angaben in 162 Städten in Asien, Lateinamerika, Afrika und dem Mittleren Osten aktiv. Im vergangenen Jahr hatte das Rocket-Venture gleich dreimal VC-Millionen eingesammelt: Erst 15, dann zehn und noch einmal sieben Millionen US-Dollar.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Ein Tiefenblick auf den Markt für Taxi- und Limousinen-Apps

Zum Vergleich: Der in Hamburg ansässige Easy-Taxi-Konkurrent Mytaxi, der sich mit 45.000 angeschlossenen Taxis und über 10 Millionen Downloads als weltweiten Taxi-App-Marktführer bezeichnet, hatte im August 2013 eine zweistellige Millionenfinanzierung erhalten. Weitere Wettbewerber sind das südostasiatische Startup GrabTaxi sowie UberX, der Niedrigpreis-Ridesharing-Dienst von Uber.

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von zak mc