elon-musk

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Tesla- und SpaceX-CEO Elon Musk gründet laut dem Wall Street Journal ein neues Startup namens Neuralink. Das Unternehmen, das erst aufgebaut wird, will Elektroden in das menschliche Gehirn einpflanzen und so eine Verbindung zu künstlicher Intelligenz schaffen. Damit könnten zum Beispiel Gedanken hoch- und heruntergeladen werden. Neuralink widmet sich im ersten Schritt der Behandlung von Krankheiten, könnte in Zukunft aber auch zur Erweiterung von Denkfähigkeiten zum Einsatz kommen. Von einer solchen Idee sprach Musk schon mehrmals. Als möglicher Investor ist unter anderem Peter Thiel im Gespräch.  [Mehr bei Wall Street Journal]

Uber setzt seine Tests mit selbstfahrenden Autos nach dem Unfall am Freitag wieder fort.  [Mehr bei Reuters]

Spotify übernimmt und schließt den Empfehlungsdienst MightyTV, dessen Gründer und CEO Brian Adams wird Spotifys neuer Vice President of Technology. [Mehr bei TechCrunch]

Android-Erfinder Andy Rubin zeigt ein erstes Bild von seinem neuen Smartphone, das Essential soll Mitte 2017 auf den Markt kommen.  [Mehr bei Engadget]

Facebook engagiert den langjährigen Apple-Manager Michael Hillman als neuen Hardware-Chef für Oculus VR.  [Mehr bei Bloomberg]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Justin Sullivan

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.