Startup-Events in der Woche vom 21.07. bis 27.07.2014

StartUp-Breakfast

Zeit: 22.07.2014
Ort: EY, Arnulfstraße 59, 80636 München
Kosten: kostenfrei; Anmeldung per e-mail am katharina.beitler@de.ey.com

Veranstaltungsseite: http://www.ey.com/

Der Schutz und die Vermarktung von kreativen Leistungen und Geschäftsideen ist für StartUps von besonderer Bedeutung. Aber auch der richtige Umgang mit (Kunden-) Daten stellt Jungunternehmer vor rechtliche Herausforderungen.
Businesspläne sollten nicht nur plausible Zahlen bieten, sondern auch investorengerecht aufbereitet sein. Wenn das angestrebte Wachstum dann kommt, muss es organisatorisch und strategisch abgebildet werden.
Business Angels, die von der Geschäftsidee des Gründers überzeugt sind, können finanzielle Unterstützungen leisten. Die Organisation Angels Den (www.angelsden.com/Angels-Den-International/Angels-Den-Germany/) verfügt über ein weltweites Netzwerk von Investoren und bringt diese mit StartUps zusammen. Auf dem StartUp-Breakfast wird dies und mehr thematisiert, diskutiert und gleichzeitig Gelegenheit zum Networking geboten.


Bitcoin Startups Opening Party

Zeit: 22.07.2014
Ort: Rainmaking Loft Berlin
Kosten: kostenfrei

Veranstaltungsseite: http://www.meetup.com/Bitcoin-Startups-Berlin/events/193936332/

Es findet die Eröffnungsparty des neuen Bitcoin Center Berlin in der Rainmaking Loft statt. Getränke und Essen sind vorhanden und das neue Bitcoin Co-Working Zentrum wird vorgestellt. Zudem wird Falk Benke sein Startup Kitiwa vorstellen, das Bitcoin in Ghana einer breiteren Masse zugänglich macht.


Was euch außerdem demnächst erwartet:

Berlin Video Meetup

Zeit: 30.07.2014
Ort: Betahaus Cafe, Prinzessinnenstrasse 19-20 10969, Berlin
Kosten: RSVP via meetup.com

Veranstaltungsseite: http://www.meetup.com/Berlin-Video-Meetup/

Was passiert wenn Unternehmer auf Marketer, Storyteller und Videomacher treffen? Das könnt Ihr herausfinden am 30.07. im Betahaus Cafe. Denn hier kommen alle zusammen, die sich mit Unternehmertum rund das bewegte Bild beschäftigen; ob Texter, Produzenten, Regiesseure oder Vertriebler. Es geht darum Erfahrungen auszutauschen und neue Netzwerke zu schaffen. Fokusthemen sind: Innovation, Distribution, Produktion und Kreativität.


Berlin Music Week

Zeit: 03.-07.09.2014
Ort: Postbahnhof Berlin
Kosten: Registrierung / ab 30 €

Veranstaltungsseite: http://www.berlin-music-week.de/de/konferenz/

Zum 5. Mal findet vom 3. bis 7. September die Berlin Music Week statt. Mit einem Mix aus Livekonzerten, Clubevents und einer Konferenz lockt die Veranstaltung wieder einmal unzählige Musiker, Musikliebhaber und Fachleute aus der Musik- und Techbranche in die Hauptstadt.

Konferenz WORD: Für einen tieferen Einblick in die neuesten Trends und Entwicklungen der Musik- und Techbranche sorgt die Konferenz WORD! Das Programm inklusive der VUT Indie Days behandelt die Themen Recorded Music, Interactive, Tech & Startups. Neue Akteure und Perspektiven des digitalen Wandels stehen bei Panels, Matchmakings und Workshops im Mittelpunkt.

Beim Music Startup Corner bekommen digitale Unternehmen und Startups, die eng mit dem musikalischen Ökosystem verknüpft sind, ihre Chance: Sie können ihre Ideen, Produkte und Dienste einem Publikum aus Experten, potentiellen Partnern und Investoren vorstellen. Noch bis 1. August können Bewerbungen eingereicht werden!

Außerdem findet am 5. September in Kooperation mit Axel Springer erstmalig ein Music Hack Day statt. Zum Auftakt gibt der Berliner DJ und Elektromusik-Produzent Henrik Schwarz einen öffentlichen Workshop. Programmierer, Künstler, API-Partner und Sponsoren können sich online um eine Teilnahme bewerben.

U.a. sind folgende Teilnehmer für die Konferenz WORD! bestätigt: Anna Acquistapace (Director, Zoo Labs), Gilli Cegla (hub:raum Tel Aviv), AC Coppens (The Marketing Catalysts), Thom Cummings (VP Growth & Insight, Soundcloud), Francine Gorman (Project Manager, Nordic Playlist), Rainer Henze (Leiter Lab ‚Audio Radio On Web‘, BVDW), Wyatt Jenkins (VP Product, Shutterstock), Paul Lamere (Director Developer Platform, The Echo Nest), Andrea Leonelli (Founder, DigitalMusicTrends), Henrik Schwarz (DJ, Produzent), Peter Tonstad (Chief Commercial Officer, WiMP) und Holger Weiss (CEO, AUPEO!)

First We Take Berlin & Berlin Festival

Neben der Konferenz kommen Musikliebhaber und Konzertgänger mit First We Take Berlin und dem Berlin Festival auf ihre Kosten. Ersteres bietet am 4. und 5. September aufstrebenden Künstlern eine Bühne. Die Eckdaten für First We Take Berlin: 2 Abende, 100 Acts, 15 Clubs in Berlin Kreuzberg. Beim Berlin Festival machen etablierte Künstler wie Woodkid, Moderat, Editors und K.I.Z. mit tausenden Feierwütigen vom 5. bis 7. September die Nacht zum Tag und feiern frei nach dem Motto „48 Stunden – keine Nacht für niemand“ drei Tage am Stück.


 

Ihr möchtet eure Veranstaltung auch in den „Events der Woche“ bewerben?

Nichts leichter als das! Über dieses Formular könnt ihr uns über eure geplanten Veranstaltungen informieren.

 

Keine „Events der Woche“ mehr verpassen?

Melde Dich hier für den Newsletter an und erhalte jede Woche die besten Veranstaltungstipps!