rocket-internet

Von Rocket in die Welt

Inkubatoren wie Project A Ventures, Epic Companies oder Nova Founders, Startups wie Amorelie oder Glamloop – ohne Ex-Rocket-Mitarbeiter hätte es diese Unternehmen wohl nie gegeben. Jedes Jahr verlassen hochausgebildete (und teilweise ausgebrannte) Menschen den Samwer-Inkubator und lassen ihre bei Rocket Internet erworbene Expertise in ihre nächsten Projekte einfließen. Oder, um es mit Rocket-PR-Mann Andreas Winiarski zu sagen: „Ist es in Deutschland eigentlich noch erlaubt zu gründen, ohne einen Ex-Rocket dabei zu haben?“

23 ehemalige Rocket-Mitarbeiter und was sie heute machen – von Lea-Sophie Cramer bis Florian Heinemann. Kommentiert gerne, wer in der Galerie vergessen wurde!

Zur Galerie

Lea-Sophie Cramer war eine der jüngsten Mitarbeiterinnen im Rocket-Umfeld. 2009 schloss die jetzt 27-jährige ihr BWL-Studium ab, war Beraterin bei der Boston Consulting Group und leitete für Rocket anschließend als Vice President International den asiatischen Groupon-Markt. Mittlerweile ist sie für das Startup Amorelie bekannt. Den Erotik-Online-Shop gründete sie Ende 2012 zusammen mit Sebastian Pollok.

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von Matt Biddulph