Fab.com CEO Jason Goldberg

Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Fab-CEO an Verkauf interessiert

Fab-CEO Jason Goldberg soll einen Verkauf des Online-Shopping-Portals in Erwägung ziehen. Der Gründer bestätigt, dass es Angebote gebe, er sei jedoch nicht aktiv auf der Suche nach Käufern. Analysten schätzen den Wert des Startups auf bis zu 150 Millionen US-Dollar. [mehr dazu bei Forbes]

Anzeige

Auch Lyft startet Fahrgemeinschaften

Wenige Stunden nachdem Uber seinen neuen Dienst UberPool vorgestellt hatte, kündigte Lyft ebenfalls ein Service zum Teilen von Fahrten an. Mit Lyft Line sollen Nutzer, die regelmäßig die gleiche Strecke fahren, mit anderen Personen Fahrgemeinschaften bilden. [mehr dazu bei Re/code]

Twitter: Nächster Hinweis auf Shopping-Integration

Über Twitters E-Commerce-Pläne wird seit Monaten spekuliert. Jetzt haben einige Nutzer in der Android-App Einstellungen für Zahlung und Lieferung entdeckt. In der iOS-App tauchte kürzlich ein „Buy Now“-Button auf. Das Social Media-Unternehmen soll für seine Shopping-Integration mit dem Payment-Startup Stripe kooperieren. [mehr dazu bei The Next Web]

Neue Foursquare-App mit verstecktem Tracking

Die überarbeitete Version von Foursquare ist seit Mittwoch verfügbar. Die aktualisierte App ruft die GPS-Informationen des Nutzers ab, auch wenn dieser die App geschlossen hat und dem Tracking nicht aktiv zugestimmt hat. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

YouTube übernimmt Video-Startup Directr

YouTube kauft das Mobile Video-Startup Directr für eine unbekannte Summe. Directr entwickelt eine Technologie, die das Editieren von Videos auf mobilen Endgeräten vereinfacht. Durch die Akquisition bietet der Dienst seine Apps kostenlos an. [mehr dazu bei VentureBeat]

Bild:  Fab

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.