nascent-objects-facebook

Guten Morgen,

wir haben ein paar Restaurants gefragt, wie eigentlich die Zusammenarbeit mit dem Essenslieferdienst Foodora läuft. Die Antworten sind sehr positiv. So positiv, dass man als Journalist sofort skeptisch wird. Auf der anderen Seite ermöglicht Foodora den Lokalen einen schönen Zuverdienst mit dem Außer-Haus-Geschäft. Wenn es mal nicht so gut laufen sollte, kann die Zusammenarbeit ja auch beendet werden. Aber was sagen der Koch und sein Team zu der Mehrarbeit? Die sprechen offenbar nicht so gerne. Wir bleiben für euch dran.

Für heute haben wir einen weiteren Kommentar zum Thema Dash-Button von Amazon geplant. Der erste Text hatte viele Reaktionen hervorgerufen. Auch viel Kritik. Aber der Deal scheint klar: Je schneller und einfacher die Produktbestellung ist, desto eher ist der Kunde bereit, einen höheren Preis zu zahlen. Mal schauen, wo da die Grenze liegt.

Außerdem startet heute wieder unsere Berichterstattung zur neuen Ausgabe der TV-Show Die Höhle der Löwen. Wir haben mit dem Startup gesprochen, das die dickste Bratwurst der Welt macht. Mahlzeit. Der Gründer ist übrigens ein Wiederholungstäter. Er war bereits in der vergangenen Staffel dabei.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Facebook baut seine Hardware-Abteilung aus und übernimmt Nascent Objects. Das Startup hat ein modulares Gadget-System entwickelt, mit dem Nutzer ihre eigenen Geräte bauen und Komponenten weiter verwerten können. Außerdem ermöglicht Nascent Objects die Erstellung von Prototypen durch 3D-Druck. Diese Technologie will Facebook in seinem geheimen „Building 8“ einsetzen, wo der Konzern an Hardware-Ideen arbeitet. [Mehr bei Recode]

Google droht in Indonesien allein für das Jahr 2015 eine Steuernachzahlung in Höhe von 418 Millionen US-Dollar. [Mehr bei Reuters]

Amazon, Intel und weitere Investoren stecken 120 Millionen Dollar in das Wearable-Tech-Startup Thalmic Labs. Das Produkt des Startups ist ein Armband, mit dem Geräte gesteuert werden können. [Mehr bei VentureBeat]

Twitter verlängert Tweets jetzt offiziell, Links und Bilder zählen nicht mehr zum 140-Zeichen-Limit. [Mehr bei The Verge]

Etsy übernimmt das Startup Blackbird Technologies. Das Team soll die Suche des Portals mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessern. [Mehr bei TechCrunch]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Nascent Objects

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.