Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Facebook verdoppelt Jahresumsatz auf 12,5 Milliarden US-Dollar

Facebook kommunizierte am Mittwoch seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal sowie das gesamte Jahr 2014. Der Umsatz stieg um 58 Prozent auf 12,47 Milliarden US-Dollar. Das Social Network hatte im vergangenen Jahr 1,39 Milliarden monatlich aktive Nutzer, mehr als eine Milliarde davon kommen über mobile Kanäle. Für 2015 kündigt CEO Mark Zuckerberg große Investments an. [mehr dazu bei Reuters und Facebook]

Anzeige

Snapchat produziert Video-Serie

Gemeinsam mit AT&T produziert Snapchat eine Video-Serie für seine Messaging-App. Die Darsteller der Show mit dem Titel „Snapperheroes“ sind YouTube- und Vine-Stars. Die Episoden integriert Snapchat in die Feeds seiner Nutzer. [mehr dazu bei Bloomberg]

TechStars sammelt 150 Millionen Dollar für Series A-Fonds

Der Startup-Inkubator TechStars will Unternehmen nicht mehr nur in der Frühphase unterstützen. Mit einem neu aufgestellten Fonds in Höhe von 150 Millionen US-Dollar beteiligt TechStars sich künftig auch bei A-Finanzierungsrunden .  [mehr dazu bei TechCrunch]

Sony bringt Spotify auf die PlayStation

Sony stellt seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst für die PlayStation ein. Statt Music Unlimited integriert das Unternehmen künftig Spotify in seine Konsolen. Der neue Service ist ab Ende März vorerst in 41 Ländern verfügbar, darunter auch Deutschland. [mehr dazu bei CNet]

Amazon startet Email-Dienst

Amazon führt neue Lösungen für Enterprise-Kunden ein. WorkMail heißt das neue Email- und Kalender-Tool, das sich gezielt an den Einsatz in Unternehmen richtet. Für die Nutzung verlangt Amazon vier US-Dollar pro Monat. [mehr dazu bei VentureBeat]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Robert Scoble

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.