Das passierte, während Du schliefst

Facebook entwickelt Berichten zufolge eine Kamera-App, die ähnlich wie Snapchat auf zeitlich befristete Beiträge setzt. Mit Slingshot hat das Unternehmen vor knapp zwei Jahren bereits einen Versuch gewagt, die App floppte aber fürchterlich und wurde Ende 2015 eingestellt. Beim neuen Anlauf will Facebook auf Livestreaming setzen. Das würde auch mit der Video-Offensive einhergehen, von der Mark Zuckerberg bei der f8 gesprochen hat. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Hunderte Spotify-Nutzer berichten, gehackt worden zu sein. Das Portal dementiert allerdings einen Hack. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Anzeige
Die nächste Generation der Apple Watch kommt ersten Leaks zufolge ohne iPhone-Verbindung aus und soll stattdessen selbst eine Verbindung zum Mobilfunknetz aufbauen. [Mehr dazu bei MacRumors]

Helium, ein Hersteller von Sensoren für das Internet of Things, holt sich 20 Millionen US-Dollar von Google Ventures und anderen Investoren. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Das Payment-Startup Stripe hat beim Rekrutieren so viel Stress, dass es gleich ganze Teams an Designern und Entwicklern zu Bewerbungsgesprächen einlädt. „Bring your own team“ nennt Stripe dieses Vorgehen. [Mehr dazu bei The Next Web]

Bild: Namensnennung BESTIMMTE RECHTE VORBEHALTEN VON MARCIN WICHARY

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.