Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Facebook verbannt zu werbliche Posts aus dem News Feed

Facebook will ab Januar zu werbliche Posts von offiziellen Seiten im News Feed beschränken. Stattdessen sollen die Seitenbetreiber richtige Ads schalten, die relevanter für Nutzer seien. Konkret will das Social Network Beiträge, die den gleichen Inhalt wie eine Anzeige haben oder nur ein Produkt verkaufen wollen sowie Hinweise zu Gewinnspiele verbannen. [mehr dazu bei Engadget]

Anzeige

Uber kooperiert mit Spotify

Uber will künftig seine Passagiere Spotify bei der Fahrt hören lassen. Das Unternehmen soll am Montag eine Kooperation mit dem Streaming-Dienst verkünden. Per Uber-App sollen Kunden ihre Playlisten steuern können. [mehr dazu bei TechCrunch]

Interesse an Google Glass sinkt

Sowohl Google als auch Nutzer sollen das Interesse an der Glass verloren haben. App-Entwickler sehen keinen Sinn mehr, für die Google Glass zu entwickeln, und einige Projektmitarbeiter sollen den Konzern in den vergangenen Monaten verlassen haben. Der Launch des Consumer-Modell wurde auf 2015 verschoben. [mehr dazu bei Reuters]

40 Millionen für Coinbase

Das Bitcoin-Startup Coinbase holt sich frisches Kapitel in Höhe von 40 bis 60 Millionen US-Dollar. Der Anbieter einer virtuellen Geldbörse soll dadurch mittlerweile rund 400 Millionen Dollar wert sein. [mehr dazu bei Re/code]

Konkurrenz profitiert von Apple Pay

Die Einführung von Apple Pay kurbelt andere Mobile Payment-Dienste an. Softcard berichtet etwa, dass die Download-Zahlen in den vergangen Wochen rasant gestiegen sind, auch Google Wallet soll seine Nutzung erhöht haben. Analysten gehen davon aus, dass die iPhone-App das mobile Bezahlen mainstream-fähig macht. [mehr dazu bei New York Times]

Bild:   NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von marcopako 

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.