Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Facebook-Deal abgeschlossen: Ein Dollar Jahresgehalt für WhatsApp-Gründer

WhatsApp ist jetzt offiziell Teil von Facebook. Der Deal wurde am Montag abgeschlossen und war letztendlich 22 Milliarden US-Dollar wert. WhatsApp-Gründer Jan Koum gibt sich mit einem Jahresgehalt von einem Dollar zufrieden, erhält dafür aber Anteile im Wert von knapp zwei Milliarden Dollar. [mehr dazu bei Reuters]

Anzeige

Uber schnappt sich Lyft COO

Travor VanderZanden verantwortet künftig den Bereich International Growth bei Uber. Der ehemalige COO von Lyft verließ den Mitbewerber im August aufgrund von Differenzen mit dem Management. [mehr dazu bei Re/code]

Google baut Startup-Campus in Spanien

Google will die spanische Gründerszene unterstützen und baut deshalb einen Campus in Madrid. Das Startup-Zentrum soll nächstes Jahr eröffnet werden und soll Mentorenprogramme und Ausbildungen anbieten. [mehr dazu bei VentureBeat]

Washington Post entwickelt App für Amazon Kindle

Ein Jahr nachdem Amazon-Gründer Jeff Bezos die Washington Post übernommen hat, zeigt sich dessen Einfluss. Die Zeitung entwickelt eine Magazin-App für Amazon Kindle Fire. Die Anwendung soll gegen Gebühr später auch für andere Android-Geräte verfügbar sein.. [mehr dazu bei VentureBeat]

DocuSign holt 115 Millionen Dollar für Internationalisierung

DocuSign schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 115 Millionen US-Dollar ab. Die neuen Investoren kommen aus Japan und sollem den Anbieter von elektronischen Signaturen bei der internationalen Expansion helfen. [mehr dazu bei Geek Wire]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Sam Azgor

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.