Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Facebook lässt Geld über Nachrichten verschicken

Payment-Offensive bei Facebook: Das Social Network erlaubt künftig das Überweisen von Geldbeträgen über Privatnachrichten. Dabei hat sich das Unternehmen sein eigenes Bezahlsystem aufgebaut und sich nicht auf Partner verlassen. PayPal betont in einem Statement, weiterhin mit Facebook zusammenzuarbeiten. Wer seinen Freunden Geld schicken will, braucht eine Kreditkarte, Gebühren werden vorerst nicht verrechnet. Der Bezahldienst wird zuerst in den USA ausgerollt. [mehr dazu bei TechCrunch]

Anzeige

Weitere Meldungen

Microsoft kündigt den internationalen Launch von Windows 10 für den Sommer an und gewinnt Xiaomi als Partner für das mobile Betriebssystem. [mehr dazu bei Ars Technica]

Uber lässt seinen Chaffeurservice mit der aktualisierten API ab sofort komplett in externe Apps integrieren. [mehr dazu bei VentureBeat]

Rakuten akzeptiert in seinem Online-Shop demnächst Bitcoin als Zahlungsmittel, nach den USA folgen Deutschland und Österreich als Testmärkte für die neue Option. [mehr dazu bei TechCrunch]

Dataminr, Anbieter eines Twitter-Analysetools, holt sich frisches Budget in Höhe von 130 Millionen US-Dollar, das Startup ist damit 700 Millionen Dollar wert. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Marcin Wichary

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.