Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

„Moments“: Facebook entwickelt App für privates Netzwerk

Wer Facebook privater nutzen will und nicht alle News mit der gesamten Freundesliste teilen will, könnte bald eine Lösung erhalten. Das Social Network arbeitet Berichten zufolge an einer App namens „Moments“, die das Teilen für einen privaten Freundeskreis vereinfacht, ähnlich wie die private Sharing-App Path. [mehr dazu bei TechCrunch]

Anzeige

YCombinator bringt seine Kurse nach Stanford

„How to start a startup“ heißt ein neues Studienprogramm, dass die Elite-Uni ab dem kommenden Semester anbieten wird. Das Accelerator-Programm YCombinator steuert dazu einige Kurse bei. Dabei sprechen unter anderem die Investoren Peter Thiel und Ron Conway. Die Vorträge werden auch online abrufbar sein.  [mehr dazu bei Re/code]

iPhone 6 kommt gut an

Die ersten Rezensionen des neuen iPhones sind am Dienstag erschienen. Das iPhone 6 kommt bei der Fachpresse durchwegs gut an, sogar die Akkulaufzeit wird gelobt. [mehr dazu bei Business Insider]

40 Millionen für Fastly

Das Content Distribution Network Fastly hat frisches Kapital in Höhe von 40 Millionen US-Dollar erhalten. Das Netzwerk, zu dessen Kunden Pinterest, Kickstarter und Twitter zählen, will seine Infrastruktur damit internationalisieren und unter anderem auch in Europa anbieten. [mehr dazu bei VentureBeat]

Microsoft bringt OneNote auf Android Wear

Googles Wearable-Betriebssystem bekommt eine Anwendung von Microsoft. Microsoft launcht eine OneNote-Version für Android Wear. Mit dem Sprachbefehl „Ok Google, take a note“ lässt sich die App öffnen. [mehr dazu bei The Next Web]

Bild:   NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von marcopako 

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.