Klaus Wowereit eröffnet die Berliner Factory

Lange hat Berlins Startup-Szene auf die Eröffnung der Berliner Factory gewartet – ursprünglich sollte das Gebäude bereits Ende 2012 eröffnen. Am Mittwoch, knapp eineinhalb Jahre später, war es nun endlich soweit, obwohl bisher eigentlich nur das Büro von SoundCloud in dem Gründerzentrum direkt am ehemaligen Mauerstreifen in Mitte fertig ist.

Anzeige
Prominente Mieter für das Gelände mit insgesamt 16.000 Quadratmetern sind etwa 6Wunderkinder, Mozilla, SoundCloud und – wie am Mittwoch bekannt wurde – auch Twitter.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) eröffnete die Feier mit einer kurzen Rede. Anschließend machte „Wowi“ einen kurzen Rundgang durch den Garten des Gebäudes, in dem Stände von Uber, SoundCloud, Twitter und vielen anderen Startups aufgebaut waren, sowie durch die fertigen Büroräume von SoundCloud.

Die offizielle Eröffnungsfeier folgt am Abend – mit einer Keynote von Google-Chairman Eric Schmidt.

Zur Galerie

500 Menschen sollen auf dem Gelände der Factory arbeiten, bisher haben gerade einmal 100 von ihnen hier ihren Arbeitsplatz. Die überdimensionalen Holzschaukeln vor dem Hauptgebäude sollen auch nach der Feier stehen bleiben.

Bilder: Hannah Loeffler