Money, Money, Money

Startups brauchen Geld, um zu wachsen. Im Vergleich zu den USA hinkt Deutschland noch immer hinterher, was (große) Fundings betrifft. Aber: Der Trend geht nach oben. In diesem Jahr konnten sich zahlreiche Startups über hohe Finanzierungen freuen – und teilweise auch über mehr als eine Finanzierungsrunde.

Anzeige
So sammelte der Berliner Lieferdienstermittler Delivery Hero in diesem Jahr gleich dreimal neues Kapital ein – insgesamt eine Summe von mehr als 500 Millionen US-Dollar. Und das Musik-Startup SoundCloud, die Reservierungsplattform Quandoo oder das Fitness-Startup eGym sammelten jeweils achtstellige Beträge ein.

Eine besondere Stelllung nimmt der Samwer’sche Company Builder Rocket Internet ein. Einerseits, weil sich viele Rocket-Startups – beispielsweise Westwing, Spotcap, Helpling oder Foodpanda – hohe Fundings sichern konnten. Andererseits, weil Rocket und Zalando im Oktober an die Börse gingen und dabei jeweils enorme Summen einnehmen konnten.

Diese Liste gibt einen Überblick über die größten Fundings im Jahr 2014:

Zur Galerie

Der Berliner Lieferdienst-Vermittler Delivery Hero nahm in diesem Jahr gleich dreimal frisches Kapital auf: Im Januar 88 Millionen Dollar, im April folgten noch einmal 85 Millionen Dollar und im September schließlich satte 350 Millionen Dollar. Im Bild: Delivery-Hero-CEO Niklas Östberg

Bild: © panthermedia.net / Martin Konopka