SponsorPay, Team Europe Ventures, Hasso Plattner Ventures, HPV, TEV, Finanzierungsrunde

Gut ein Jahr nach seiner Gründung im April 2009 hat die Monetarisierungsplattform SponsorPay (www.sponsorpay.com) eine siebenstellige Finanzierungsrunde eingefahren. Das Geld kam aus den Taschen von Team Europe Ventures und Hasso Plattner Ventures (HPV), die zusammen insgesamt 3,8 Millionen Euro in das Berliner Unternehmen gaben.

SponsorPay hilft bei der Monetarisierung von Online-Inhalten

SponsorPay zählt zu Europas führenden Monetarisierungs-Plattformen für virtuelle Güter und wurde von Team Europe Ventures, Jan Beckers, Janis Zech und Andreas Bodczek gegründet. Erst kürzlich hat das einjährige StartUp seinen Mitbewerber GratisPay aus dem Hause Rocket Internet übernommen und die Services entsprechend zusammengelegt. Das Unternehmen erhielt nun 3,8 Millionen Euro, um seine internationalen Ziele zu verwirklichen und auch die GratisPay-Übernahme hatte ja Kosten aufgeworfen.

Derzeit beschäftigt das in Berlin-Mitte ansässige SponsorPay 40 Mitarbeiter und bietet ein Bezahlsystem, dass Spielern von Online-Games und anderen Anwendungen einen kostenlosen Zugriff auf Bezahl-Content wie virtuelle Währungen oder Items ermöglicht. Diese beteiligen sich dafür an Umfragen, füllen Fragebögen aus oder nehmen an Studien Teil. Durch kleine Dienstleistungen bei Dritten erhalten die Spieler so neue Inhalte und etablieren eine wirtschaftliche Dreiecksbeziehung mit der entsprechenden Games-Seite und SponsorPay als Vermittler verschiedener Drittanbieter.

Hasso Plattner Ventures investiert in SponsorPay

Hasso Plattner Ventures steigt als neuer Investor ein und auch die bisherigen Geldgeber beteiligen sich, um das Unternehmen international voranzubringen: „Wir sind sehr froh, dass wir diese wichtige Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen konnten und haben mit Hasso Plattner Ventures einen starken Partner gewonnen, von dessen Erfahrung und internationalen Kontakten wir besonders profitieren werden“, meint Andreas Bodczek, Gründer und Geschäftsführer von SponsorPay. Das Berliner StartUp expandiert bereits international und konnte kürzlich mit Perfect World und 6waves zwei doch recht große Kooperationspartner auf internationalem Level gewinnen. Bis Ende des Jahres peilen Bodczek und Co. Verträge mit mehr als der Hälfte der größten US-Publisher an.

SponsorPay, für das amerikanische Gründungen wie Offerpal oder Super Rewards Vorbilder waren, erreicht laut eigenen Angaben etwa 150 Millionen Nutzer in mehr als 100 Ländern mit seinen Werbeangeboten. Diese Exekutionsleistung überzeugte HPV: „Wir sind sehr zufrieden damit, wie zielstrebig SponsorPay innerhalb eines Jahres zum Marktführer in Europa herangewachsen ist. Das Unternehmen wird mit seinem fähigen Team und dem innovativen Konzept auch auf dem internationalen Markt bestehen. SponsorPay hat uns mit professionellem Management und absolutem Erfolgswillen überzeugt“, erklärt Yaron Valler, Partner bei Hasso Plattner Ventures.

Mehr als 150 renommierte Publisher von Spielen und anderen Online-Anwendungen kooperieren laut den Gründern bereits mit der Berliner Firma, darunter die großen Marken der Branche wie Gameforge, Bigpoint, Gala Networks, InnoGames, Café.com und Frogster. “Gratulation an das Team zu diesem nächsten Meilenstein”, wünscht Lukasz Gadowski, Partner beim Gründungsinvestor Team Europe Ventures (TEV), der sich wie auch die Moskauer Kite Ventures ebenfalls an der Finanzierungsrunde beteiligt hat.

Artikel zum Thema SponsorPay:

Bildmaterial: Alvimann