Fitogram_Team

Das zehnköpfige Fitogram-Team um Gründer Francois Casanova (unten links).

Müller Medien investiert sechsstellig in Fitogram

Die Kölner Fitness-Suchmaschine Fitogram hat in der Seed-Runde einen mittleren sechsstelligen Betrag vom Gelbe-Seiten-Verlag Müller Medien erhalten. Die Finanzierung fand bereits im Mai statt, an die Öffentlichkeit ging das Startup damit aber erst jetzt. Bislang habe man das Geld dazu genutzt, das Team aufzustellen und die Seite weiterzuentwickeln, erläutert CEO Francois Casanova im Gespräch mit Gründerszene.

Anzeige
Sein Startup will es der Reisebranche gleichtun und bietet eine Suchmaschine für Fitness- und Wellnessangebote. In 20 deutschen Städten können Hobbysportler etwa nach Yogakursen, Fitnessstudios oder Schwimmbädern suchen – insgesamt 3.500 Anbieter sind bislang erfasst. Das Vergleichsportal gibt Auskunft über Preiskategorien und zeigt an, wie die Einrichtungen auf Yelp, Google oder Facebook bewertet wurden.

Von Mitbewerbern wie Fitnessstudios-online.de oder Dein-Fitnessstudio.de wolle man sich durch vollständigere Daten abgrenzen. „Einzigartig ist, dass du auf Fitogram beispielsweise 95 Prozent aller Yoga-Anbieter in deiner Stadt findest“, erklärt Casanova. Mannschaftssportarten wie Fußball oder Tennis sucht man auf Fitogram aber vergeblich. „Das würde den Rahmen sprengen“, so der Gründer. „Wir beschränken uns auf Fitness- und Wellness-Anbieter.“

Hervorgegangen ist die Suchmaschine aus einem gescheiterten Projekt Casanovas, einer B2B-Plattform für Corporate Health und Unternehmensfitness. Da aber insgesamt unzählige Menschen das Internet nach Fitnessangeboten durchkämmten, sei ein Dienst für die breite Masse wie Fitogram erfolgsversprechender gewesen. Die Seite ging schließlich im März dieses Jahres online.

Bis Ende des Jahres sollen alle Anbieter in Deutschland abrufbar sein, im Laufe der kommenden sechs Wochen will das zehnköpfige Team um Gründer Casanova auch Städte in Österreich und der Schweiz bedienen. Die Latte liegt hoch – Casanova kündigt an: „Wir wollen TripAdvisor für die Fitnessbranche werden“.

In der Startupszene ist das investierte bayerische Medienunternehmen Müller Medien in der Vergangenheit verstärkt in Erscheinung getreten. Zuletzt verleibte es sich die Arztsuche Imedo ein und investierte in die Termin-Plattformen Salonmeister, Arzttermine.de und Doxter.

Bild: Fitogram