Foodpanda jetzt größter Lieferdienstvermittler in Russland

Der Lieferdienstvermittler Foodpanda aus dem Hause Rocket Internet übernimmt seinen russischen Konkurrenten Delivery Club. Wieviel Geld dabei floss, ist nicht bekannt. Mit der Übernahme werde Foodpanda zum marktführenden Lieferdienstvermittler in Russland, so Ralf Wenzel, Mitgründer and Global Managing Director von Foodpanda. „Damit kommen wir unserem Ziel näher, in unseren über 40 Märkten die Nummer eins zu werden.“

Anzeige
Delivery Club wurde 2009 gegründet und ist in Russland in 18 Städten verfügbar. Nach Angaben von TechCrunch wird der russische Lieferdienstvermittler auch nach der Übernahme weiterhin unter seiner eigenen Marke aktiv sein. „Der Deal mit Foodpanda wird uns helfen, unser Produkt auf die nächste Stufe zu bringen“, so Anna Shkirina, Managing Director von Delivery Club.

Foodpanda war 2012 in Südostasien gestartet und expandierte seitdem in mehrere asiatische Länder sowie nach Afrika und Lateinamerika. Hauptsitz ist aber Berlin. Für die weitere Expansion hatte die Bestellplattform im vergangenen Februar 20 Millionen US-Dollar eingesammelt, unter anderem von Phenomen Ventures und Investment AB Kinnevik. Insgesamt flossen damit bereits über 48 Millionen US-Dollar in das Unternehmen.

Bild: Screenshot/ Foodpanda.ru