Es fühlt sich ein bisschen an wie ein Montag. Aber es ist Freitag. Das Wochenende ist in Reichweite.

Vielleicht habt ihr etwas Zeit, euch mal mit einem Thema zu beschäftigen, das vielleicht etwas abschreckend wirkt. Dabei ist es keine Geheimwissenschaft. Man kann es lernen. Viele sagen, es sei gerade für die junge Generation essentiell, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen. Programmieren ist die Sprache der Zukunft. Wer sie spricht, kann die Zukunft mitbestimmen. Oder zumindest einen guten Job finden.

Mit diesen Büchern könnt ihr endlich programmieren lernen. The Pragmatic Programmer: From Journeyman to Master von Thomas Hunt macht zum Beispiel aus Fricklern echte Programmierer. Ist bestellt.

Ach und da waren da noch die Biografien in Kurzform. Wer vom vielen Programmieren keine Zeit mehr hat, dicke Bücher zu lesen, schaut sich die Biografien der großen Tech-Unternehmer als Grafik an. Reicht. Zumindest für den Smalltalk.

Und während wir unsere Nachtruhe genossen haben, passierte in anderen Teilen der Welt eine ganze Menge:

Pivotal, ein auf Cloud-Lösungen spezialisierter Software-Anbieter, schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 253 Millionen US-Dollar ab. Davon kommen 182,2 Millionen US-Dollar von Ford, Microsoft ist ein weiterer Großinvestor. Pivotal hat sich auf Connected-Car-Lösungen spezialisiert und ist deshalb bei den großen Autoherstellern beliebt. Die Bewertung des 2013 gegründeten Unternehmens steigt mit dem Investment auf 2,8 Milliarden US-Dollar. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Periscope ändert die Strategie bei den Livestreams und lässt die Aufnahmen langfristig speichern. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Der angebliche Bitcoin-Erfinder Craig Wright macht einen Rückzieher und will doch nicht die Beweise liefern, die er Anfang der Woche versprochen hatte. [Mehr dazu bei Wired]

Ebay übernimmt die Artifical-Intelligence-Software Expertmaker, um seine Anzeigen besser zu organisieren. [Mehr dazu bei CNet]

LinkedIn plant Berichten zufolge ein ähnliches Format wie Facebooks Instant Articles. [Mehr dazu bei Buzzfeed]

 

Einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Pivotal

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.