startup arbeit

Ach, wie gerne wüsste man die Gehälter seiner Kollegen – doch CEOs und Chefs, die den Überblick über alle Löhne haben, schweigen dazu aus gutem Grund. Nun hat der Branchenverband Bitkom 143 Gründern von IT- und Internet-Startups gefragt, wie viel Bruttomonatsgehalt sie durchschnittlich an ihre Mitarbeiter zahlen.

Laut den noch unveröffentlichten Zahlen verdienen Berufseinsteiger durchschnittlich 31.400 Euro pro Jahr. Mitarbeiter mit mehr Erfahrung kommen auf 46.500 Euro jährlich. Steigt die Verantwortung der Startup-Mitarbeiter, wächst natürlich auch das Gehalt: Für Fachleute in leitender Funktion fallen rund 55.800 Euro ab.

Anzeige

In der Chefetage wird die Kluft schmaler

Dabei zeigt sich, dass in Berlin der Durchschnittslohn erheblich geringer ausfällt als im Bundesdurchschnitt. Zwischen sechs und acht Prozent weniger Geld bekommen Berliner Startup-Angestellte als ihre Kollegen in anderen Bundesländern. Einzig in der obersten Chefetage ist die Kluft geringer. Führungskräfte erhalten bundesweit durchschnittlich 71.400 Euro, Berliner Executives bekommen lediglich knapp drei Prozent weniger.

Andere Umfragen gehen dabei ein wenig mehr ins Detail. So schlüsselt der Berlin Startup Salary Report aus dem Mai dieses Jahres Gehälter genauer und nach der Art der Beschäftigung auf. Demnach werden Sales- und Marketing-Mitarbeiter am schlechtesten bezahlt. Bestverdiener sind nach wie vor Software-Entwickler, die durchschnittlich mit 34.800 in den Beruf starten und bei Berufserfahrung von mehr als zehn Jahren auf Gehälter von 63.600 Euro kommen.

Der Berliner Startup-Gehaltsreport – und was verdienst Du?

Bild: Gettyimages / Hero Images