ideas to go geschäftsideen

Ideas To Go: Geschäftsideen im Abo

Ein kleines Ratespiel: Welche Geschäftsidee gab es bisher noch nicht im Abo? Richtig, Geschäftsideen. Ideas To Go (www.ideas-to-go.de) startet gerade den Versuch, Geschäftsideen für 49 Cent pro Idee unters Volk zu bringen. Zwei davon gibt es pro Woche per Mail, so dass sich die monatlichen Kosten auf etwas unter fünf Euro belaufen.

Anzeige
Wie der Hamburger Gründer Tobias Worzyk betont, handelt es sich dabei jeweils – nach kurzer Gegenrecherche – um neue Ideen. Sorry Oli. Die ersten drei Ideen lassen sich bereits kostenfrei testweise anfordern. Mit dabei ein Blogübersetzungsdienst, Tupperparties für Onlineshops und ein Versandhandel für Luftgitarren (ja, Luftgitarren). Der Umfang des jeweiligen Geschäftsideenpakets enhält circa drei bis fünf Seiten inklusive vorgeschlagener Domains, Logo, Monetarisierung, Zielgruppe, Vermarktung und Co.

Die Geschäftsidee des Geschäftsideen-Abos selbst muss sich natürlich erst noch beweisen. Insgesamt sicherlich eine witzige Sache, die aber nicht zu Ernst genommen werden sollte, da wir alle längst wissen: Das Problem ist nicht die Idee, sondern die Umsetzung. Dennoch liefern die bis zu fünf Seiten Zusatzinfos auch für andere Projekte interessante Denkanstöße – zum Beispiel zur aktuellen Vermarktungs- oder Zielgruppenstrategie.

Bild: Flickr/marlonolram