OnlineTours_Russland

Wenige Online-Buchungen in Russland

Der russische Pauschalreisen-Vertreiber OnlineTours hat eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von sieben Millionen US-Dollar abgeschlossen. Wie der russische Branchendienst East-West Digital News berichtete, traten E.ventures, der Samwer-Fonds Global Founders Capital, Holtzbrinck Ventures sowie der russische VC und Altinvestor InVenture Partners als Investoren auf. InVenture Partners hatte sich bereits 2012 mit zwei Millionen am Reise-Startup beteiligt.

Anzeige
Mit dem frischen Kapital will OnlineTours seine Marktposition ausbauen und die Plattform weiterentwickeln. Ziel sei es, der führende Online-Reiseanbieter in Russland zu werden. Luft nach oben gibt es allemal: Im vergangenen Jahr lag der Wert des Pauschalreisemarktes laut East-West Digital News in Russland bei rund 15 Milliarden US-Dollar – nur zwei Prozent davon wurden online generiert. Nun wolle OnlineTours vom Branchen-Know-how der neuen Investoren profitieren.

Noch vor zwei Jahren gab sich OnlineTours-Mitgründer und CEO Matvey German bezüglich des Wachstums zuversichtlich und sagte, dass das Segment trotz der Dominanz klassischer Reisebüros das Potenzial habe, bis 2015 auf einen Marktanteil von 15 bis 20 Prozent anzuschwellen.

Zu den größten Wettbewerbern in Russland gehören etwa das 2011 gegründete Travelata.ru sowie Ostrovok.ru, das bislang rund 50 Millionen US-Dollar einsammeln konnte und als der am schnellsten wachsende Online-Reiseanbieter des Landes gilt.

OnlineTours wurde 2012 von Konstantin Pobedkin und Matvey German gegründet und zählt im Monat Besucher im sechsstelligen Bereich.

Bild: © panthermedia.net / Olga Volodina