Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Google startet Android Pay in den USA

Googles Antwort auf Apple Pay ist ab sofort in den USA verfügbar. Android Pay soll zum Start bei mehr als einer Million Shops funktionieren, als Partner konnte das Unternehmen alle großen Handelsketten gewinnen. Der mobile Bezahldienst ist mit den großen Kreditkartenanbietern kompatibel. Google betont, dass Kreditkarteninformationen bei den Transaktionen nicht übermittelt werden. Wann Android Pay außerhalb der USA verfügbar sein wird, ist ungewiss. [mehr dazu bei CNet]

Weitere Meldungen

Ellen Pao entschließt sich dazu, in der Diskrimierungsklage gegen Kleiner Perkins nicht in Berufung zu gehen. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige
Der chinesische Uber-Konkurrent Didi Kuaidi soll einem Bericht zufolge in den US-Konkurrenten Lyft investiert haben.  [mehr dazu bei Wall Street Journal]

ThredUp, ein Portal für Second Hand-Kleidung, schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 81 Millionen US-Dollar ab.  [mehr dazu bei Re/code]

SurveyMonkey holt sich HP-Chefin Meg Whitman in den Aufsichtsrat.  [mehr dazu bei VentureBeat]

BILD:  Google

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.