Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Google eröffnet Tech-Hubs

Mit einem „Tech Hub Network“ will sich Google stärker der Startup-Szene widmen. Zum Start eröffnet der Konzern mit Partnern Coworking-Spaces in Chicago, Durham, Minneapolis, Waterloo, Denver, Detroit und Nashville. Die Tech-Hubs werden von Google finanziell, mit Google Services und durch Mentoren unterstützt. [mehr dazu bei The Next Web und im Google Blog]

Andreessen Horowitz steckt 14 Millionen in Big Data-Startup

Databricks heißt ein neues Startup, das sich der Auswertung von Daten widmet. Andreessen Horowitz investiert 14 Millionen Dollar in das Venture, das derzeit noch in „Stealth Mode“ ist. VC-Partner Ben Horowitz ist nicht nur als Board Member gelistet, sondern auch als Ko-Gründer.  [mehr dazu bei VentureBeat]

Automattic kauft Cloudup

Das Unternehmen hinter WordPress, Automattic, hat den Filesharing-Dienst Cloudup übernommen. WordPress-Gründer  Matt Mullenweg will damit das Laden von visuellen Daten im Blogsystem erleichtern und gleichzeitiges Editieren durch mehrere User ermöglichen.  [mehr dazu bei TechCrunch]

Evernote digitalisiert Post-Its

Das Produktivitäts-Tool Evernote geht eine Partnerschaft mit dem Post-It-Produzenten 3M ein. Mit einer neuen Software sollen Evernote-Kunden ihre Papier-Notizen online ablegen und speichern.  [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Warum Amerikaner das Internet nicht nutzen

15 Prozent der erwachsenen US-Bürger sind nicht online. Das Forschungsinstitut Pew Research Center hat diese Gruppe in einer Analyse näher betrachtet. Von den Offlinern geben 34 Prozent an, dass das Internet nicht relevant für sie ist. Ein weiteres Drittel der Befragten gibt technische Schwierigkeiten als Grund für die Verweigerung an. Jeder Fünfte ist einfach nicht interessiert. [mehr dazu bei Pew Research Center]

Von der Idee zum Exit

Das soziale Konferenz-Verzeichnis Lanyrd wurde vor einigen Wochen von EventBrite aufgekauft. Gründerin Natalie Downe erzählt in ihrem Blog nun die Geschichte des Unternehmens – von der Idee, die bei der Hochzeit entstand, bis zur Übernahme durch das Ticketing-Portal. [mehr dazu bei Natalie Downe]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von sylvain kalache

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.