google-selfdriving-car

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Alphabet gliedert die Self-Driving-Car-Unit von Google X wie bereits vermutet in eine eigene Firma aus. Die Konzerntochter heißt Waymo und arbeitet an einer vollautonomen Fahrtechnologie. Gleichzeitig tauchten am Dienstag Gerüchte auf, dass in dem Spin-Off keine eigenen Pkws entwickelt werden, sondern dafür Partnerschaften mit traditionellen Autoherstellern wie Fiat Chrysler geplant sind. Mit Fiat Chrysler soll Waymo außerdem einen Ridesharing-Dienst entwickeln. Zu den Gerüchten äußert sich das neue Unternehmen bislang nicht. [Mehr bei The Vergebei Bloomberg und bei The Information]

Oculus-CEO Brendan Iribe gibt seinen Posten ab und leitet die neu eingerichtete PC-Abteilung. [Mehr bei TechCrunch]

Microsoft kündigt offiziell einen smarten Lautsprecher an, in dem der virtuelle Assistent Cortana integriert ist. Das Gadget kommt nächstes Jahr auf den Markt. [Mehr bei VentureBeat]

Snapchat führt Gruppen-Chats für bis zu 16 Personen ein. [Mehr bei The Verge]

Donald Trump hat Jack Dorsey, den CEO seiner Lieblingsplattform Twitter, offenbar nicht zu seinem Tech-Treffen am heutigen Mittwoch eingeladen. [Mehr bei Recode]

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: google

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.