Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

GoPro geht an die Börse

GoPro hat offiziell seinen Börsengang angemeldet. Der Sportartikelhersteller hat dem Prospekt zufolge im Jahr 2013 einen Umsatz von 985,7 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, 87 Prozent mehr als im Jahr davor. An der NASDAQ will das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar einnehmen. [mehr dazu bei TechCrunch]

 

Anzeige

Facebook schließt Werbedeal mit Publicis ab

Facebook holt sich den nächsten großen Partner für die Werbevermarktung. In einem Mehrjahresvertrag hat sich die Publicis-Gruppe daran gebunden, 500 Millionen US-Dollar von den Budgets seiner Kunden in das Social Media-Portal zu buchen. [mehr dazu bei AdAge]

Amazon investiert in chinesisches Food-Startup

Mit 20 Millionen US-Dollar beteiligt sich Amazon an dem Food-Startup Yummi77. Der in Shanghai ansässige Essenslieferant verschickt Lebensmittel in ganz China.  [mehr dazu bei CNet]

Was Apples neue Retail-Chefin plant

Seit drei Wochen ist Angela Ahrendt die neue Vice President Retail and Online Stores bei Apple. Jetzt werden die Pläne bekannt, die sie in ihrer neuen Position angehen will. Die ehemalige Burberry-Geschäftsführerin will den Fokus auf den chinesischen Markt legen, das Shopping-Erlebnis in den Stores und beim Kundensupport verbessern und sich an Mobile Payments herantasten. [mehr dazu bei MacRumors]

Groupon stattet Händler mit iPads aus

Die Gutschein-Plattform Groupon setzt ein neues Point-of-Sale-Tool für seine Händler auf. Betriebe, die über Groupon Angebote abwickeln, sollen künftig das Checkout-System Gnome nutzen, das auf dem iPad läuft. [mehr dazu bei GigaOm]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von gordontarpley

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.