kurzmitteilungen_neu

Die WAZ-Gruppe hebt ihre Anzeigenblätter ins Netz und sucht für Lokalkompass nach Bürger-Reportern, der Coupon-Anbieter Cooledeals schluckt seinen Mitbewerber Heimatpreis und Sparbon verlässt die Beta-Phase.

WAZ schickt Bürger-Reporter in die Region

Unter der neu geschaffenen Marke Lokalkompass hat die WAZ-Gruppe vier ihrer 61 Anzeigenblätter ins Netz gehoben. Dort sollen Bürger-Reporter der alten Idee des User Generated Content nachkommen und kostenlos Inhalte liefern. Die Moderation der Community obliegt den Lokalredakteuren. Laut Meedia sollen die restlichen Titel bis Ende des Jahres angeschlossen werden.

Cooledeals schluckt Heimatpreis

„Geminsam Beute machen“ – dieser Claim gilt ab sofort auch für die Gründer des Groupon-Klons Heimatpreis, (www.heimatpreis.de) den der lokale Mitbewerber Cooledeals (www.cooledeals.de) nun aufgekauft hat. Heimatpreis war als erster auf dem deutschen Markt sichtbar geworden.

Sparbon verlässt Beta-Phase

Und es ist immer noch Platz für Coupons: Der Anfang Dezember 2009 gestartete Anbieter Sparbon (www.sparbon.de) hat offiziell die Betaphase verlassen und bewirbt seine Dienste laut Internet World Business zum Start auch per TV-Kampagne. Hinter Sparbon verbirgt sich die Netzpiloten AG. Der Kooperationspartner Yoose (www.yoose.com) soll die Coupons auch mobil verfügbar machen.

link-und-lesenswert_neu

Jugendlicher Enthusiasmus

Mit viel Geld kann man viel anfangen. Reisen zum Beispiel oder schnelle Autos oder gigantische Anwesen. Als 15-jähriger Sohn eines Multimillionärs ist das nichts Aufregendes. Deshalb beschloss Parker Liautaud, Sproß des Balderton Capital-Partners Bernard Liautaud den Nordpol zu Fuß zu erreichen, um das Foursquare Badge dafür zu erhalten. Nicht das Abzeichen steht aber im Vordergrund, sondern der Schutz der Umwelt.

Neues aus Frankreich

Der Business Insider ist der Ansicht, dass Frankreich nicht zu den risikofreudigsten Nationen gehört, wenn es um Early-Stage-Finanzierungen geht. Dabei liegt es nicht am Geld, sondern am Fehlen von erfahrenen Gründern und Unternehmern. Nichtsdestotrotz gibt es eine Reihe von erfolgreichen Investoren, deren Track-Record aufhorchen lässt.

Im Namen der Gerechtigkeit

Es gibt keine Interessengruppe die sich nicht schon einmal dabei ertappt hat, zumindest theoretisch die Chancen auf eine erfolgreiche Klage gegen Google auszurechnen. Die Kalifornier machen es den Urhebern aber auch sehr einfach. Der neueste Fall vor Gericht wird von Fotografen und Illustratoren ausgefochten, die sich durch das Google Books Projekt ihrer Copyrights beraubt sehen.

Interview-Serie: Affiliate Netzwerke

Zum dritten Teil der Gründerszene Interview-Serie hat die Redaktion diesmal Albrecht Fischer, Client Development Director bei Commission Junction geladen. Die Reihe soll bei der Entscheidung für das richtige Affiliate Netzwerk behilflich sein. In den vorangegangenen Ausgaben wurden Zanox und Webgains vorgestellt.

Bilder unter Lizenz von gabrielrochette