Kurzmitteilungen

Die Frankfurter poi.la GmbH überzeugt die Stadt Frankfurt mit ihrem location-based Microblogging-Dienst dailyplaces, der Registrierungsdienstleister Code-No hat eine Finanzierungsrunde hinter sich gebracht und mit Heimatpreis geht der erste deutsche Groupon-Klon an den Start.

dailyplaces gewinnt die Stadt Frankfurt

20091221_dailyplacesMischt man die Erfolgszutaten „location based“ mit ein wenig „Microblogging“, sollte sich ein gutes StartUp gründen lassen: Mit dailyplaces bietet die Frankfurter poi.la GmbH einen eben solchen Dienst. Nutzer sollen Points of Interests markieren und mit persönlichen Informationen anreichern können, Neueinträge anderer Nutzer kann man dem Twitter-Prinzip entsprechend abonnieren. Als einer der ersten großen Kunden zählt nun die Stadt Frankfurt am Main.

Finanzierungsrunde bei Code-No

20090720_code-no_logoDer Registrierungsdienst Code-No hat eine Finanzierungsrunde hinter sich gebracht. Laut deutsche-startups sind sechs Investoren beteiligt, im Lead ist der hessische VC Viaticum, der vor allem die Internationalisierung des Unternehmens voran treiben soll. Namhafte Kunden kann Code-No mit TUI, Titan oder Porsche Design bereits vorweisen. Ab 2010 will der Radhersteller Kreidler Code-No-Nummern auf seine Fahrräder bringen.

Groupon-Klon Nummer Eins: Heimatpreis

20091221_heimatpreisFünf bis zehn Groupon-Klone sollen auf dem deutschen Markt momentan gären. Exciting Commerce hat den ersten aufgetan: Heimatpreis ist der sehr deutsche Name, der das in den Vereinigten Staaten erfolgreiche Groupon-Modell auch hier zum Erfolg bringen soll. Betreiber sind die Münchner Sebastian Grundner-Culemann und Claas Gudehus.

link-und-lesenswert_neu

Heute schon getwittert?

Wie Social Media von großen Firmen genutzt wirdSocial Media wird immer gern als Schlagwort in den Marketingabteilungen großer Unternehmen gebraucht. Ob Elektrofachmarktkette, Reiseveranstalter oder Autohersteller – alle nutzen die neuen Kanäle zur Markenpräsentation. Der Erfolg dieser Strategie lässt sich nicht in Umsätzen beschreiben, sondern wohl eher an den Reaktionen der Follower oder Freunde. Wie Firmen Corporate Blogs oder Youtube nutzen und welche Resonanz erzeugt wird, hat die Carl von Ossietzky Universtität Oldenburg in einer Studie zusammengetragen (PDF-Download).

Mobile Newsletter

Newsletter für mobile Endgeräte optimierenWer denkt bei der Erstellung von Newslettern eigentlich an die immer größer werdende Zahl der Nutzer, die ihre Emails über ein Smartphones abrufen. Eine Schätzung der US-Amerikanerin Deborah Hall, CEO von Web2Mobile zufolge sind es 20 bis 30 Prozent. Bisher sind aber weniger als 1 Prozent für die kleinen Displays optimiert. Wie und warum dieser Umstand geändert werden sollte, steht bei Inc.com.

Ladenzeile mit Klingelschild

Der Klingel Versand steigt bei Ladenzeile einDie Robert Klingel GmbH + Co. KG ist als neuer Investor bei der Visual Meta GmbH eingestiegen, die unter www.ladenzeile.de einen Marktplatz für Textilien und Accessoires betreibt. Bereits im Oktober angekündigt, ist die Beteilung Anfang Dezember aktiv geworden.

Bildmaterial unter Lizenz von: ppdigital,