kurzmitteilungen_neu

Facebook erhält ein Patent auf die Gestaltung seiner Newsfeeds, das Projekt „Moviee“ will einen Film komplett über das Internet organisieren, Shopping-Clubs sind laut Hamburger Marktforschern im Mainstream angekommen und der neuste Groupon-Klon DealTicket nimmt seine Geschäfte in Berlin und Hannover auf.

Facebook patentiert Newsfeed

Der Newsfeed, in dem die Aktionen von Nutzern in einem Sozial-Netzwerk angezeigt werden, ist nun ein offizielles Patent der Facebook, Inc.Dynamically providing a news feed about a user of a social network„, ist laut All Facebook der Titel des Patents. Hingegen erster Vermutungen sind hiervon aber reine Aktionen über einen Nutzer  betroffen. Statusupdates – Kernelement von Twitter – regelt dieses Patent somit nicht.

Internetfilm Moviee

Komm ich jetzt ins Fernsehen? Na, wenn du willst! – So oder so ähnlich versteht sich das Projekt „Moviee“, das einen komplett über das Internet organisierten Film zum Ziel hat. „Die gesamte Planung von der ersten Auswahl des Genres bis hin zur Auswahl der Lokalität der Premiere – all das wird im Internet stattfinden“, so Moviee-Gründer Lukas Jahn.

Shopping-Clubs sind im Mainstream angekommen

Shopping-Clubs sind im Main-Stream angekommen. Sieben von zehn Internetnutzern in Deutschland ist das Prinzip der Shopping-Clubs wie etwa von BuyVIP geläufig, das schreibt Deutsche Startups und beruft sich auf eine Umfrage Hamburger Marktforscher. Demnach ist das neue Investment von Tengelmann, Brands4Friends, an der Spitze der Bekanntheit und mit 28,9 Prozent weit vor seinen Mitbewerbern.

DealTicket launcht in Berlin und Hannover

Die neuste Errungenschaft auf dem Groupon-Klonmarkt DealTicket nimmt an diesem Montag seine Geschäfte in den Städten Berlin und Hannover auf. Beide Angebote werden mit relativ hochwertigen Imagevideos der betreffenden Geschäfte beworben – eine Methode, die vor allem bei kleineren Geschäften, die kein Geld für eigenes Werbematerial haben, interessant werden dürfte.

link-und-lesenswert_neu

Totgesagte leben länger

Propheten haben immer ein entscheidendes Problem. Ihre Prognosen sind oft sehr zufällig. Im Falle des Internets lagen schon oft Vorhersage und Realität sehr weit auseinander. Ob die Ansicht, dass Foren eine vom Aussterben bedrohte Spezies im Netz sei, Wirklichkeit wird, kann nur die Zukunft zeigen. Einige Gegenargumente liefert Sven Plaggemeier im Basic Thinking-Interview.

Angela Merkel für Google Street View

Zu den am heißesten diskutierten Themen zählt derzeit das Google-Street-View-Projekt. In Deutschland gibt es Künstlergruppen, die sich gegen das Fotografieren von Strassenzügen wehren und auch die Politik hat sich gegen die amerikanische Suchmaschine gewendet. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagt laut Financial Times Deutschland zumindest teilweise Ja zur virtuellen Stadtrundfahrt.

Gute Werbung kann guter Content sein

Der Meinung ist Dominik Matyka, Gründer und CEO von Plista (www.plista.de). Was für ihn zählt ist Relevanz, die über das Klickverhalten der Nutzer berechnet und analysiert wird. Gute Werbung kann ebenso zum guten Content werden, wenn sie den User nicht stört und von den Publishern akzeptiert wird. Im Gründerszene-Videointerview gibt Matyka eine Einblick in den Denkansatz von Plista.

Bildmaterial unter Lizenz von mantasmagorical, click, carworld