kurzmitteilungen_neu

Facebook trennt sich von regionalen Netzwerken und gibt seinen Nutzern neue Möglichkeiten der Privatsphäre, Discounto öffnet seinen Weihnachtskalender und Regman kooperiert mit assona.

Offener Brief an Facebook-Nutzer

20090812_facebook_logoFacebook ordnet die Privatsphären seiner Nutzer neu an: In einem langen und umständlichen Brief schreibt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an seine 350 Millionen Nutzer und erklärt, seinen Schäfchen künftig mehr Kontrolle über die Privatsphäre geben zu wollen. Das Modell der regionalen Netzwerke werde abgeschafft.

Weihnachtskalendertürchen bei Discounto

20091202_discounto_weihnachtskalenderWem der Sinn nach Weihnachtskalender-Überraschungen steht, aber bereits zu große Finger für die Türchen hat, findet bei Discounto (www.discounto.de) eine Alternative: Die Angebotssuchmaschine hat den 24 Tage währenden Weg bis Weihnachten  mit Gewinnspielen gepflastert. Hinter jedem Türchen des Discounto-Weihnachtskalenders winkt ein anderer Kooperationspartner.

Weg ist weg! – Manchmal!

20091202_regmanVermisst wird: ein Handy der Marke Nokia, silbergrau, starke Gebrauchsspuren. Dazu noch ein MacBookPro, weiß mit Netzteil. Beide Gegenstände haben einen Aufkleber von Regman (www.regman.de). Ehrliche Finder wenden sich bitte an die aufgedruckte Nummer oder an den neuen Partner des „Online Product Recovery Service“ Regman, dem Versicherer assona. Dort kann anhand der Seriennummer das Gerät identifiziert werden. Brauche die Daten dringend wieder. Auf der Festplatte befinden sich meine gesamten Businesspläne. Vielen Dank!

link-und-lesenswert_neu

Die richtigen Worte finden
20090911_projecter_80x80Projecter
(www.projecter.de) hat einige wirklich sehr sinnvolle Tipps für Betreiber eines E-Shops beim Umgang mit Google Adwords zusammengestellt. Dabei geht es um die Auswahl der richtigen Keywords für eine Kampagne und wie man unnötige Impressions vermeidet.

Von 140 Millionen auf Null

20091202_morten_lund_ccby_peter_sorensenOtto Waalkes hatte Recht: Dänen lügen nicht. Und deshalb hören Morten Lund, dem Gründer von Skype und aktuell persönlich insolventen Geschäftsmann, auch viele Unternehmer begeistert zu. Good-Stories hat dies auch getan in einem Artikel über Lohas, Verlierer, ihren Umgang mit dem Verlust von Geld und Ansehen. Und einem Artikel über eine Mentalität, die jedem Unternehmer in den Genen liegen sollte.

Lernen von den „Kleinen“

Rupert Murdoch, seines Zeichens Multimillionär, Verleger-Guru und Tausendsassa im Rechtehandel geht in die Offensive gegenüber Google. Die Produkte seiner News International sollen künftig unsichtbar für Indizierung von Google gemacht werden. Damit möchte der australische Medienmogul den Weg frei machen für Paid Content im Internet. Twitter-Co-Gründer Biz Stone warnt Murdoch vor den Konsequenzen dieser Konzepte und rät zum Umdenken:“[He] should be looking at it as an opportunity to do something radically different and find out how to make a ton of money out of being radically open rather than some money by being ridiculously closed“.

Bildmaterial cc by: Peter Sorensen, World Economic Forum