Kurzmitteilungen

Google will eine Art iTunes für Newsartikel ins Leben rufen, der Spiegel verknüpft online und offline enger, Zynga verklagt Playdom wegen des Abwerbens von Mitarbeitern und der Anregung zum Materialklau, Facebook taggt Neuigkeiten an Freunde nun auch mit dem @-Zeichen und die Wettstreiter für die Seedcamp Week in London stehen fest.

Google will Bezahlsystem für Artikel an den Start bringen

GoogleSeit längerem steht Google in der Kritik von Verlegern und nun will der Suchriese 2010 in den USA ein einfaches Bezahlsystem für Artikel an den Start bringen, das dem iTunes-Prinzip ähneln soll. Mit dessen Hilfe sollen Verleger mit ihren Inhalten Geld verdienen können, indem sie kleine Beträge für einzelne Artikel oder Online-Abonnements verlangen.  Entsprechende Reaktionen finden sich bereits bei der FTD, Kress oder Turi2.

Der Spiegel verknüpft online und offline enger

20090911_sponWie Horizont und andere berichten, legt die Spiegel-Gruppe ihren Printanzeigenverkauf mit dem hauseigenen Online-Vermarkter Quality Channel (QC) zusammen. Der bisherige Leiter Anzeigenmarketing des „Print-Spiegel“ Norbert Facklam soll dafür sorgen, dass die neue Vermarktungssparte unter der Marke Spiegel QC ein Erfolg wird.

Zynga zerrt Playdom vor Gericht

zynga-und-playdomDie beiden konkurrierenden Social-Gaming-Plattformen Zynga und Playdom werden wohl keine guten Freunde mehr: Vorgestern brachte Zynga eine Klage gegen Playdom mit Vorwürfen wie Veruntreuung von Betriebsgeheimnissen, Vertragsbruch, Bruch der Loyalitätspflicht, unerlaubte Einflussnahme auf Verträge, unerlaubte Einflussnahme mit existierenden und zukünftigen ökonomischen Vorteilen und unfairen Wettbewerb. TechCrunch liefert den Hintergrund: Playdom habe proaktiv Mitarbeiter bei Zynga abgeworden und sie dazu animiert, Betriebsgeheimnisse wie das Zynga Playbook mitgehen zu lassen, so der Vorwurf.

Facebook taggt Neuigkeiten an Freunde nun auch mit dem @-Zeichen

FacebookWie unter anderem bei VentureBeat zu lesen ist, greift Facebook nun auch die Twitter-Sprache auf und führt das @-Zeichen ein. Will ein Nutzer einen Inhalt an einen bestimmten Freund richten, kann er dann fortan auf das von Ray Tomlinson für die E-Mail entdeckte Zeichen zurückgreifen, so wie auch Twitter dies mit seinen @-Replies tut.

Die Companies für die Seedcamp Week in London stehen fest

seedcampEs ist für TechCrunch Europe ein Heimspiel: In zwei Wochen findet die Seedcamp Week in London statt und TechCrunch Europe gehörten zu den ersten,  die über die 21 Teams berichteten, die um ein Funding des Seedcamps wettstreiten.  Aus Großbritannien sind AdvertagBoxed IceComufyKukunuLoc8 SolutionsPatients Know BestPlug in SEO, T27 Systems (Pearl Systems), Teachable, Vooices, VouChaCha und World on a Hanger. Mit Petsicon ist auch ein deutsches Unternehmen am Start und unsere Nachbarn Polen sind mit Codility auch vertreten, ebenso wie Belgien mit Wondergraphs. Der Ostblock stellt ferner Brainient (Rumänien), Erply (Estland), Joobili (Ungarn) und ShoutEm (Kroatien). Zu den geografisch exotischeren Vertretern zählen Talasim.com (Jordanien) und YubiTech (Israel).

Link-und Lesenswert

Game Balancing bei Online-Games

GamebizzMark Hoffmann resümiert in seinem Blog einmal den aktuellen Status Quo in sachen Browsergames, das heißt Spielen, die im Webbrowser gespielt werden und keine Software-Installation erfordern, wobei er besonderes Augenmerk auf das Game Balancing bei Online-Games legt. Game Balancing meint die Balance zwischen Neueinsteigern und Pro-Gamern.

Was man beim Impressum wissen muss

shopbetreiber-blogDer Shopbetreiber-Blog hat einen Artikel veröffentlicht, der einmal etwas genauer auf den Impressumsaspekt eingeht, was insbesondere auch für GbRs interessant sein dürfte, zumal falsche Angaben in der Anbieterkennzeichnung von Shopbetreibern häufig Gegenstand von wettbewerbsrechtlichen Verfahren sind.

Kostenloses E-Book zu Empfehlungsmarketing

empfehlungsmarketingDie Management-Consultant Anne M. Schüller hat ein kostenloses eBook herausgebracht, in dem sie Mundpropaganda als ein  Ausdrucksmittel von Verbrauchermacht thematisiert. Dabei geht das Buch sowohl auf Online- wie auch auf Offline-Bereiche des Empfehlungsmarketings ein.

Zitate

Jack Welch

jack-welch„Face reality as it is, not as it was or as you wish it to be.“

Jack Welch war von April 1981 bis September 2001 CEO von General Electric, einem der größten Mischkonzerne der Welt.

Warren Buffett

Warren Buffet„Erst wenn Ebbe kommt, sieht man wer ohne Badehose ins Wasser ging.“

Warren Buffett ist ein US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer, der laut Forbes ein geschätztes Privatvermögen von 37 Milliarden US-Dollar besitzt, was ihn zum  zweitreichsten Menschen der Welt macht.

Zig Ziglar

Zig Ziglar„If you don’t see yourself as a winner, then you cannot perform as a winner.“

Hilary Hinton “Zig” Ziglar” ist ein Amerikanischer Autor, Salesman und Motivationssprecher.

Artikel der Woche

Gestern bei Gründerszene:

Yolk – die etwas andere StartUp Story von einem gebootstrappten Unternehmen

yolkJulia Soergel und Sebastian Munz sind die beiden Köpfe hinter dem Unternehmen Yolk, das als Produkt eine Webanwendung zur Zeiterfassung entwickelt hat, und das sich gänzlich ohne Funding finanziert. Dafür war es den beiden wichtig, mit ihrer Firma unabhängig zu bleiben und ihren eigenen Werten und Idealen treu bleiben zu können.