grunderszene-today

kurzmitteilungen_neu

Der Guardian plädiert für neue Regeln im Journalismus, last.fm kommt ins Radio, 123people bietet die erste App für mobile Personensuche und infinise kombiniert beliebte Suchmaschinen.

Ein Manifest zum Online-Journalismus in gut

Photo cc by: Flickr/rabbleradioEs klingt nicht nur nach dem Ruf nach besserem Journalismus, es klingt an vielen Stellen auch nach einem Ruf nach der Community. Jedoch nicht nach quasi-automatisiertem UGC, sondern intelligentem Crowd-Sourcing: Dan Gillmor hat beim Guardian „the new rules of news“ verfasst und plädiert für mehr Ehrlichkeit der Journalisten und mehr Einbeziehung der Leser. Eine Übersetzung findet sich bei Ole Reißmann.

Last.fm jetzt auch im echten Radio

20091006_lastfmInternet kills the radio star? In diesem Fall halten wir es wohl eher mit Herrn Riepl: Neue Medien verdrängen nicht die alten, sondern die alten verändern sich. Als Paradebeispiel dürfte dieser Tage last.fm gelten: In ausgewählten amerikanischen Städten sendet CBS ein last.fm-Programm, das auf den Charts und Empfehlungen der Community beruht, die Details zitiert Mashable.

iPhone-App von 123People

123-people

Als erste der Personensuchmaschinen hat das Wiener StartUp 123People eine mobile Version für das iPhone herausgebraucht. Was jetzt noch fehle ist eine Version mit Augmented Reality und Gesichtserkennung, und der Alptraum sei perfekt, kommentiert TechCrunch.

Infinise – Die ultimative neue Suchmaschine?

infiniseEin bemerkenswertes Konzept, oder nur etwas für Design-Victims? Das Loadblog attestiert der „neuen“ Suchseite Infinise beides: Mit einem Klick auf das Logo wechselt man zur nächsten der momentan populären Dienste Google, Twitter, YouTube und Wikipedia.

grunderszene-intern

Jobmensa mit neuem Geld und neuer Zweitplattform

jobmensa-logo

Gestern launchte Jobmensa sein neues Portal “Jobeinstieg”. Damit spezialisieren sich die Kölner in Zukunft auch auf die Vermittlung von Absolventen. Möglich wird dies vor allem dank einer Finanzierungsrunde mit Hauptinvestor Holtzbrinck Ventures im letzten Monat. Im Tausch gegen drei weitere Prozent gab Holtzbrinck einen höheren sechsstelligen Betrag in das Unternehmen. Das frische Kapital soll daneben auch für die Städteexpansion (Jobmensa ist lokal gestartet) und für Produktverbesserungen genutzt werden.

Zwischen moralischer Fragwürdigkeit und Ecommerce-Keule: Samwer nonstop

samwers1Es wurde bereits ungemein viel über die Ecommerce-Aktivitäten der Samwer-Brüder geschrieben, dennoch gab es wieder so viele neue Entwicklungen, dass ein Artikel über die neuen Ecommerce-Unternehmen der Jamba-Brüder lohnte. Zu den aktuellsten Neuigkeiten (wenn auch von der Umsetzung zum Teil etwas in der Vergangenheit) zählen der Kolibrishop, fahrrad.de, fitness.de, Betreut.de und Ecards-and-more. Besonders letzteres gewinnt eine gewisse moralische Brisanz, weil der EFF auch bei myphotobook investiert waren und auf diese Weise entsprechende Branchenfachkenntnis angezapft haben könnten.

Was passiert eigentlich mit unseren Profilen wenn wir tot sind?

post-mortemKeiner plant gerne für seinen eigenen Tod. Und dennoch stellt sich die Frage, was denn mit unseren Online-Identitäten geschieht, wenn wir nicht mehr sind. Meist dürfen die Verbliebenen entscheiden. Doch es gibt auch andere Ansätze für Sozialnetzwerke beim Umgang mit dem Tod. Kersten A. Riechers hat den Großen einmal auf den Zahn gefühlt und stellt verschiedene Ansätze und auch ein neues StartUp zu diesem Thema vor.

link-und-lesenswert_neu

(Fast) alle Investments der letzten Zeit auf einen Blick

Deutsche Startups

Von Stepstone über eDarling, MegaZebra und simfy bis playnik: Deutsche-Startups hat in einer Aufstellung die letzten Kapitalverschiebungen für den September 2009 in Deutschlands Online-Branche zusammengefasst. Eine fast komplette Liste – Gründerszene steuert gerne den Rest bei, etwa mit Kontoblick und Jobmensa.

Interview mit hiogi-CEO Björn Behrendt

20091006_hiogi„Wir benötigen dank SEO mittlerweile keinerlei Marketingkampagnen mehr“, behauptet der Geschäftsführer der Service-Community hiogi. Im Interview mit Förderland berichtet Björn Behrendt von den Entwicklungen und Erfahrungen der letzten zwei Jahre und erklärt, wieso das Unternehmen mehr auf Online-Werbung als auf Image-Kampagnen setzt.

Googles „Enhanced Emails“ – Ein Traum für E-Mail-Marketer

GoogleGoogles Mail-Service hat für die kommende Zeit einige Neuerungen angekündigt, mit denen sich das E-Mail-Marketing-Blog beschäftigt. Neben der Option eines Abmeldelinks schwärmen die Marketer von der „Enhanced E-Mail“ mit einem interaktiven Feature, das den Inhalt aktualisiert.

zitate_neuJeff Bezos

jeff-bezos„Wir sehen unsere Kunden wie die geladenen Gäste einer Party, und wir sind die Gastgeber.“

Jeff Bezos ist Gründer und Präsident von amazon.com.

Warren Buffet

Warren Buffet„Zeit ist der Freund von wunderbaren Unternehmen und der Feind von mittelmäßigen Unternehmen.“

Warren Buffett ist ein US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer, der laut Forbes ein geschätztes Privatvermögen von 37 Milliarden US-Dollar besitzt.

Henry Ford

Henry Ford„Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man ein Vermögen.“

Henry Ford war der Gründer des Autobauers Ford und perfektionierte die Fließbandtechnik.