Kurzmitteilungen

Freie Autoren gründen ein „Magazin der Autoren – Magda“,  die deutschen Verwertungsgesellschaften haben sich mit der IT-Branche auf eine Urheberrechtspauschale geeinigt und auf fameaday verkauft Michael Cadenbach Tage.

Freie Autoren gründen Magda.de

20100113_magdaFreie Autoren des Netzwerks Autoren+Reporter haben ein „Magazin der Autoren – Magda“ gegründet. Laut Meedia sei das Angebot „ein journalistisches Experiment in einer Welt ohne Geschäftsmodelle“. Ein Experiment im Sinne internetspezifischer Möglichkeiten wird es jedoch nicht: „MAGDA hechelt keinem Trend hinterher und kommt ohne Firlefanz aus“, heißt es in einer Mitteilung.

Urheberrechtspauschale für Computer

20100113_ibm_pcDeutsche Verwertungsgesellschaften und die IT-Branche haben sich auf einen Betrag für die sogenannte Urheberrechtspauschale geeinigt. Für Computer mit eingebautem Brenner werden demnach 13,65 Euro Umsatzsteuer aufgeschlagen. Während Vertreter der Verwerter die Einigung als „Durchbruch“ ansehen, kritisieren ihre Gegner, die Regelung sei bereits jetzt veraltet.

Kostenpflichtige Tage

20100112_fameadayWeil er weder ein Internet-Rockstar noch ein Rockefeller sei, verkauft Michael Cadenbach alle Tage des Jahres auf fameaday.com. Den 1. Januar 2010 hat clickstars.de für einen Euro erworben, der letzte Tag soll für 365 Euro veräußert werden. Das Prinzip erinnert an die Million Dollar Homepage aus dem Jahr 2006, hat aber mit 66.795 + X anvisierten Euro ein leicht niedrigeres Ziel. Mit dem Geld will Cadenbach nach seinem Studium die Gründung eines eigenen Unternehmens finanzieren.

grunderszene-intern

Enamora und 7Trends (müssen) fusionieren

20100112_enamorama_7trendsWenn der eine Wäsche, Dessous und Bademode anbietet und der andere Damenmode angesater Marken im mittleren Preissegment verkauft, was ist dann sinnvoll? Genau: Sich absprechen. Kooperieren. Oder noch krasser: Aus zwei Teilen eins machen. Eine solche Zusammenlegung ist nun bei den beiden Online-Shops 7Trends (www.7trends.de) und Enamora (www.enamora.de) zu beobachten – zumindest operativ.

Kann man Suchmaschinenmarketing (SEM) komplett automatisieren? Teil 2.

01122010_sem_kIm ersten Teil der kleinen Reihe „Kann man Suchmaschinenmarketing (SEM) komplett automatisieren” hat  Maik Metzen beschrieben, wie man es schafft, Anzeigen automatisch zu erstellen. Nun möchte er erläutern, wie man bei einer hohen Anzahl an Keywords die optimalen Gebote bestimmen und auch diesen Prozess automatisieren kann.

link-und-lesenswert_neu

Zehnmal Twitter

TwitterDer ehemalige Apple-Mitarbeiter Guy Kawasaki, einflussreicher Blogger und Venture Capitalist gibt im OpenForum zehn wichtige Tipps zur Nutzung von Twitter, die Kawasaki auf der CES 2010 zum Besten gab. Mit dabei sind allgemeine Hinweise wie die Retweet-Funktion oder die Häufigkeit von Tweets. Aber auch moralische Ansprüche sollte der Nutzer beachten, wie der Kauf von Followern oder bezahlte Tweets.

Touché, Herr Manthey

TouchéDer Chefredakteur von Horizont, Volker Schütz, hält es für einen Fehler von Dirk Manthey, die iPhone-Applikation seines neuen Projekts Eatsmarter kostenlos zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug wundert sich der Meedia-Herausgeber darüber, dass ein ausgewiesenes Fachblatt für Werbung es nicht in Betracht zieht, dass die App auch durch Werbung refinanziert werden kann.

Und wer war es? – Chuck Norris!

Chuck Norris als PasswortNicht die reale Person, sondern der Name öffnete die Türen zu jedem amerikanischen Useraccount für Facebook-Mitarbeiter. Dass das verschlüsselte Passwort nur zur internen technischen Wartung dienen sollte, zur Erleichterung gedacht war und mittlerweile außer Kraft ist, ist nur eines der kleinen, großen Geheimnisse, die ein (Noch-)Mitarbeiter von Facebook in einem Gespräch offenbarte. Das anonymisierte Interview bringt allerdings noch weitere interessante Fakten über die Arbeit hinter den Mauern von Facebook ans Licht. Über die Echtheit des Interviews bestehen allerdings berechtigte Zweifel.

Bildmaterial cc by: Mess of Pottage