Kurzmitteilungen

Die Elektronikfachmarktkette Saturn startet einen neuen Onlinemusikshop an Heiligabend, die Rocket Internet GmbH heißt jetzt anders und ARD plant eine kostenfreie iPhone-Applikation zur Tagesschau.

Ein kleiner Schritt für Saturn, ein großer Schritt für Musikliebhaber

Die Elektrofachmarktkette öffnet neuen OnlinemusikshopAb Heiligabend öffnet Saturn, Teil von Europas größter Elektronik-Fachmarktkette, seinen Online-Shop für Musik nach einem Redesign neu. Wie Internet World Business berichtet, werden rund sechs Millionen DRM-freie Musikstücke sowie 20.000 Videos verfügbar sein. Neben den Major-Labels findet sich auch das Angebot mehrerer Indie-Musikverlage im Angebot. Bezahlt werden die Stücke über Kreditkarte, Bankeinzug oder ClickAndBuy.

Mission Control meldet – Der Adler ist gelandet

Rocket Internet GmbH wird immer internationalerDie „Internationale Samwer Station (ISS)“ nimmt langsam Formen an. Nachdem bereits die französische Crédit Agricole Private Equity (www.ca-privateequity.com) bei Rocket Internet (www.rocket-internet.deeingestiegen ist, kommt Unterstützung laut Deutsche Startups in Form von etwa 35 Millionen Euro nun aus dem hohen Norden – die schwedische Investment AB Kinnevik ist ab sofort mit 25 Prozent am Samwer-Inkubator beteiligt. Das Bodenpersonal bekommt außerdem neue Overalls: Ab sofort heißt Rocket Internet „European Internet Holding“ oder „EIH“.

Öffentlich-Rechtliche iPhone-App

ARD Tagesschau bekommt eine eigene, kostenlose iPhone-AppMit den neuen Applikationen von BILD und WELT wagt die Axel Springer AG den Versuch, die eigenen Inhalte mitzufinanzieren. Einen anderen Weg möchte die ARD mit einer „Tagesschau“-App gehen, sieht der Verbund von Rundfunkanstalten seine Aufgabe doch nicht darin „ein Ranking der schönsten News-Ladys zu präsentieren oder eine Tiger-Woods-Fotostrecke“. Wie Kress berichtet, soll die Applikation kostenlos sein, da sie bereits über die Gebühren finanziert wird.

link-und-lesenswert_neu

Facebook regiert die Welt – bald!

Facebook steigert seine Bekanntheit in der WeltDie Grafik des italienischen Autors und Fotografen Vincenzo Cosenza wird im Hause Facebook zu wohlwollendem Kopfnicken geführt haben. Die 16 führenden Social Networks sind darauf abgebildet mit der Verteilung der Nutzerzahlen. Allerdings sieht diese Karte sehr eintönig aus, ist der amerikanische Microbloggingdienst doch das meist genutzte Netzwerk der Welt. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann Facebook in jedem Land sein Fähnchen aufgestellt hat, denn im Juni 2009 war alles noch ein wenig bunter.

RSS-Feeds als Paid Content Modell

RSS-Feed als Paid-Content-VarianteWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gut liegt so nah. Bei Netzwertig wird der RSS-Feed wiedererweckt als Mittel gegen die Flaute bei der Monetarisierung von Inhalten im Netz. Medienhäuser, die ihren Content als kostenpflichtigen Feed anbieten, könnten auf eine bereits bestehende Nutzerzahl zurückgreifen und sogar ihre eigene Position ausbauen. Allerdings besitzt auch diese Herangehensweise eine Schattenseite.

Geld für Games

Geldsegen für Unternehmen der GamingbrancheWie es funktioniert, spielend Geld zu machen, beweist die Jahresendliste von Venture Beat. Insgesamt 97 Firmen mit dem Schwerpunkt Internet-Gaming konnten durch Anteilsverkäufe 600,5 Millionen US-Dollar (etwa 420 Millionen Euro) einheimsen. Den Highscore des letzten Jahres knacken sie damit nicht. Im Jahr 2008 waren 112 Unternehmen mit 937 Millionen US-Dollar (654 Millionen Euro) Spielgeld ausgerüstet worden. Diesjähriger Spitzenreiter war Zynga mit 180 Millionen US-Dollar.

Geld nehmen, aber von wem?

VC'ler oder Business Angel - EntscheidungshilfenKeine Entscheidung ist so schwer und speziell, wie die Wahl des richtigen Finanzierungspartners für StartUps. Gerald Schönbucher trägt einige der wichtigsten Punkte zusammen, die auf der Suche helfen können. Angefangen bei den ersten Überlegungen wie dem Kapitalbedarf des Unternehmens bis zum Exit gibt es einige Tipps für Unternehmensgründer.

Bildmaterial unter Lizenz von: cohdra, clarita, rosevita, sowie unter cc-Lizenz von: pouroticorico