kurzmitteilungen_neu

Laut einer Comscore-Studie liegen die VZ-Netzwerke deutlich vor Facebook in Deutschland, das regionale Wirtschaftsportal Business-on gründet zwei weitere Ableger in Nordbaden und Südwestfalen, das Debattenportal The European hat einen Soft Relaunch vorgenommen.

VZ-Netzwerke vor Facebook in Deutschland

Längst war klar, dass die VZ-Netzwerke den ersten Platz an der Spitze der in Deutschland genutzten Sozialnetzwerke abgegeben hatten. Laut einer neuen Studie der Internet-Marktforscher von Comscore liegen sie jedoch recht deutlich vor dem Mitbewerber Facebook – sowohl gemessen an der Verweildauer als auch an der Zahl der Besucher.

Business-on in Nordbaden und Südwestfalen

Das regionale Wirtschaftsportal Business-on hat zwei weitere Lokalableger ausgegründet. Neu im Dachverband sind die Gebiete Nordbaden und Südwestfalen – beide in Chefredaktion von „Kommunikationsagenturen“. Derzeit hat Business-on nach eigenen Angaben bundesweit mehr als 400.000 Leser.

Soft Relaunch bei The European

Das Debattenportal The European (www.theeuropean.de) hat nach sechs Monaten einen Soft Relaunch vorgenommen. Die Rubrik „Das Große Ganze“, die dem Angebot einen magazinigen Charaker verleihen sollte, wurde wieder gestrichen. Als USP sieht Chefredakteur Alexander Görlach weiterhin das Debattieren auf der Meta-Ebene und die Beiträge vieler externer Autoren.

link-und-lesenswert_neu

Onomastik 2.0

Bereits kurz nach dem ersten Erscheinen – oft auch schon vorher – jedes neuen Trends sitzen sie vor dem Rechner und werden aktiv: Domaingrabber. Sie reservieren die wahnwitzigsten Zeichenketten. Neuestes Ziel war natürlich Apples iPad. Der Basic Thinking Blog macht sich seine eigenen Gedanken zum Thema und hat auch eine Expertenmeinung zur Rechtmäßigkeit am Start.

Ein neuer Sheriff ist in der Stadt

Google wird sich demnächst nicht nur mit gerichtlichen Streitereien auseinanderzusetzen haben, sondern auch viel Kraft in die Verteidigung eines Kerngeschäfts stecken müssen. Die reitende Horde von Facebook ist laut Inc.com dabei, sich dauerhaft im Online-Werbemarkt festzusetzen. Gründe hierfür sind vor allem die Loyalität der Netzwerkmitglieder und die präzisere Auswertung der Nutzerdaten für die Advertiser.

Mehr, mehr, immer mehr

Im Jahr 2009 wurden knapp 3 Prozent mehr Unternehmen in Deutschland gegründet als 2008. Laut dem Manager-Magazin wurden 293.000 Unternehmen ohne weitere Mitarbeiter gestartet. Trotz Krise sank die Zahl der Geschäftsaufgaben um 5,3 Prozent auf 145.000 im Vergleich zum Vorjahr. Etwa 129.000 Betrieben wird in Zukunft sogar eine größere wirtschaftliche Bedeutung beigemessen.

Das Gründerszene-Lexikon ist da!

Nach vielen Tagen der Vorbereitung, Konzeption und Betextung ist das Gründerszene-Lexikon nun an den Start gegangen. Die Redaktion konnte hierfür außerdem einige der bekannten Köpfe der deutschen Gründerszene vor die Kamera holen, um wesentliche Begriffe zu erläutern. Eine Video-Anleitung für die richtige Nutzung gibt es obendrein.

Bildmaterial unter Lizenz von mzacha, kconnors