kurzmitteilungen_neu

Burda steigt bei Xing ein und wird Hauptaktionär, der Internethandel zieht weiter an, komparable sammelt Produktinformationen, voddler sichert sich 3,4 Millionen Euro und das Gründerteam um Myphotobook gibt die Führung ab.

Burda steigt bei Xing ein

XingHubert Burda Media ist der neue Hauptaktionär des Business-Netzwerks Xing (www.xing.com). Als größter Shareholder hält der Verlag nun 25,1 Prozent der Anteile, die sie für über 48 Millionen Euro vom Xing-Gründer Lars Hinrichs übernommen haben. Der Kaufpreis pro Aktie lag bei 36 Euro 50. Tagesaktuell bringt es Xing auf einen Unternehmenswert von rund 178 Millionen Euro.

Internethandel zieht an

Five Years Of E-commerce GrowthTrotz Quelle oder Quelle zum Trotz: Versandhändler wollen weiter in den Internethandel investieren. Gestützt in ihrer überwiegend optimistischen Haltung werden die Händler von einer neuen Allensbach-Umfrage, der zufolge immer mehr Menschen Waren im Netz kaufen: Die unterschätze Männerwelt sogar mehr als die Damen.

komparable als ultimative Vergleichsseite

20091118_komparableEs klingt nach einer Mischung aus produki, Qype und anderen klassischen Vergleichsseiten: Ein Nürnberger Duo will mit komparable (www.komparable.com) Beschreibungen und Bewertungen zu jeglicher Art von Produkten und Dienstleistungen bündeln und so die Recherche auf einer Plattform anbieten. „Inhaltlich gibt es keine Grenzen“, versprechen die Gründer Volker Tontsch und Dinko Verzi.

voddler sichert sich 3,4 Millionen Euro

20091030_voddlerEs wurde bereits als das Spotify für Videos geadelt, nun hat sich das schwedische StartUp Voddler eine Finanzierungsrunde von 3,4 Millionen Euro gesichert. Selbst das allwissende TechCrunch weiß nur von einer „Gruppe privater Investoren“, über weitere Details schweigt man sich aus.

Myphotobook-Gründerteam gibt Führung ab

20091118_myphotobookZum Jahreswechsel 2009/2010 gibt das Quintett David Diallo, Jan Christoph Gras, Marek Bärlein, Philipp Solf und Dominik Rehfeld die Führung des Fotobuchdienstleisters myphotobook.de ab. Wie aus der Pressemitteilung vom 16.11.2009 zu erfahren ist, werden Kaspar von Mellenthin und Felix Zipse die Nachfolger. Zipse übernimmt den Posten des CFO, von Mellenthin wird CEO. Letzterer war vor diesem Engagement Geschäftsführer der epubli GmbH, die wie myphotobook zur Holtzbrinck Networks GmbH gehört.

link-und-lesenswert_neu

Handy-App hilft bei Grenzübertritt

20091118_usborderpatrolIm Jahr 2006 wurden täglich 30 bis 50 Migranten beim Versuch des illegalen Grenzübertritts von Mexiko nach Amerika festgenommen, die Dunkelziffer ist in etwa doppelt so hoch. Zäune und Mauern sollen die Flucht zusätzlich aufhalten. Nun soll das Transborder Immigrant Tool unter Zuhilfenahme von GPS-Daten den Weg für die Emigranten erleichtern. Das Tool ist im wahrsten Sinne des Wortes im Grenzbereich der Legalität. Der Gründer des Unternehmens Electronis Disturbance Theater (EDT), Ricardo Dominguez ist sich dessen bewusst: „Once they get full knowledge of the Transborder Immigrant Tool—and we’re very transparent about it—I’m sure they’ll be quite critical.„.

Crowdsourcing für StartUps

20091118_crowdsourcingCrowdsourcing gehört zu den Modewörtern in der Internetgemeinde und zahlreiche Angebote, die auf diesem Prinzip basieren, erobern nach dem amerikanischen nun auch den deutschen Markt. Der Grund ist einfach: Crowdsourcing-Angebote ermöglichen es, ohne eigene Angestellte zahlreiche Dienstleistungen effektiv über das Internet einzukaufen und auf umfassendes Knowhow zuzugreifen.

Google gegen Microsoft an allen Fronten

20091118_google_microsoftDer Kampf um die Vormachtstellung im Netz geht weiter. Nachdem Microsoft versucht, verlorenen Boden im Bereich Suchmaschinen von Google zurück zu erobern, greift die „Krake“ wieder an einer anderen Flanke des Schlachtfelds an. Laut Dave Girouard, Präsident von Google Enterprises soll Google Docs im nächsten Jahr zum Großangriff auf die Office-Phalanx der Redmonder blasen. Das Verhältnis der Fußsoldaten spricht eindeutig für Microsoft: 500 Millionen Office-Nutzer stehen gegen 20 Millionen Google Apps User (inklusive Docs). Die Oberbefehlshaber Microsofts versprechen allerdings eine bessere Ausrüstung ihrer Truppe: Office 2010 soll eine leichtere Web-Applikation beinhalten.

Twitter auf Höhenflug?

20090805_twitter_logoAuf TechCrunch sind die ersten Bilder vom Umzug des Microblogging-Dienstes Twitter aufgetaucht. Etwas mondäner als Umzüge deutscher StartUps sind sie schon. Allerdings sind auch erste kritische Stimmen aufgekommen. Kann ein Unternehmen, das keinerlei Monetarisierung oder Pläne für Selbige vorweist, es sich leisten, in ein Büro zu ziehen, dass mit DJ-Pult und Riesenküche wohl um einiges überdimensioniert ist? Lesenswert sind vor allem die Kommentare.

Mit Bildmaterial von O. Cosma