Zwei Köpfe aus dem Management-Team von Hanse Ventures: Partner Tobias Seikel (links) und CEO Jochen Maaß (rechts)

Hanse Ventures: Arbeiten mit Blick auf die Elbphilharmonie

Nach einigen Höhen und Tiefen zählt Hanse Ventures heute zu den wichtigsten Inkubatoren in Hamburg. Unter der Leitung von Tobias Seikel, Jochen Maaß und Alexander Eulenburg wurde ein Portfolio aufgebaut, das mehrere erfolgreiche Unternehmen enthält.

Anzeige
Besonders hohe Investments konnten zuletzt Pflege.de und das Mode-Startup Rebelle einfahren: Bei Pflege.de stieg vergangenen Januar etwa Carsten Maschmeyer ein, Rebelle konnte erst vergangene Woche eine Millionenrunde bekanntgeben. Auch das Übersetzer-Portal Toptranslation oder das Maklerportal Talocasa lieferten gute Zahlen, wie die Geschäftsführer beim Besuch von Gründerszene berichten.

In das Büro in der Hamburger Hafencity ist Hanse Ventures bereits vor drei Jahren gezogen. 1200 Quadratmeter hat der Inkubator hier angemietet. Zusammen mit dem Führungsteam sitzen am Sandtorkai 71 die Startups Talocasa, Pay With a Tweet und Panna Cotta. Rebelle hat seinen Sitz nur ein paar Häuser weiter. In der Hamburger Innenstadt, die in fünf Minuten mit dem Auto zu erreichen ist, haben Pflege.de und Toptranslation ihre Büros.

Wir haben Hanse Ventures besucht und für Euch ein paar Bilder der Büroräume gemacht. Zugegeben: Mit den bunten und durchgesignten Büros von Wooga, Goodgame Studios oder King.com hat das Büro von Hanse Ventures nicht viel gemein. Der Inkubator setzt mehr auf hanseatische Schlichtheit.

So sieht es in den Büroräumen von Hanse Ventures aus:

Zur Galerie

Das Büro von Hanse Ventures befindet sich Am Sandtorkai 71 direkt in der Hamburger Hafencity.