Heartbeat Labs

Das Team von Heartbeat Labs: Eckhardt Weber, Daniel Keller, Jan Beckers und Hendrik Krawinkel (v.l.n.r.)

Die Startup-Schmiede HitFox Group startet heute Heartbeat Labs, einen neuen Company Builder ausschließlich für Startups im Gesundheitssegment. Nach Unternehmensangaben sollen innerhalb von Heatbeat Labs pro Jahr drei bis fünf Firmen im Bereich digital Health gegründet werden.

Zum Start werde jedes der Unternehmen eine Anschubfinanzierung zwischen einer halben und fünf Millionen Euro erhalten, heißt es von Hitfox. Außerdem sollen die Gründer mit Ressourcen im Bereich Tech oder Buchhaltung unterstützt werden. Insgesamt steht derzeit ein zweistelliger Millionenbetrag für Heartbeat Labs zur Verfügung, wie Gründerszene erfuhr. 

Anzeige
Heartbeat Labs wird von Hitfox-Gründer Jan Beckers, Gruppen-CFO Hendrik Krawinkel und Eckhardt Weber geführt. Die drei hatten zuvor bereits gemeinsam FinLeap aufgebaut, ebenfalls ein von Hitfox gegründeter Company Builder, der seit 2014 ausschließlich Fintech-Startups anschiebt. Aus Finleap sind bisher Unternehmen wie der Festgeldvermittler Savedo, die Startup-Bank Solarisbank oder die Crowd-Investing-Plattform Zinsbaustein hervorgegangen.

Das Heartbeat-Labs-Management um Jan Beckers werde zusätzlich von medizinischen Fachleuten und strategischen Beratern unterstützt. Aktuell arbeiten nach Angaben des Unternehmens 40 Personen für den neuen Company Builder. Zusätzlich seien rund 30 Stellen offen.

Doch warum setzt Hitfox nach Fintechs ausgerechnet auf Health-Startups? „Die Entwicklung des Gesundheitssystems hinkt in Sachen Effizienz, intelligenter Nutzung von Daten und mobilen, telemedizinischen Anwendungen der Digitalisierung weit hinterher“, sagt Gründer Jan Beckers. „Dabei bieten digitale Technologien ein riesiges Potenzial, die medizinische Versorgung der Menschen zu verbessern und gleichzeitig die Gesamtkosten des Gesundheitssystems zu senken.“

Derzeit arbeitet Heartbeat Labs an mehreren Projekten, wie ein Sprecher auf Nachfrage mitteilte. Noch sei aber nicht klar, welches davon zuerst starten wird.

Bild: Hitfox