Krakau

Startup-Schnelldurchlauf in Polen

Hubraum Krakau, die Schwester des gleichnamigen Berliner Inkubators der Telekom, organisiert einen Turbo-Accelerator: Das achttägige Programm soll Startups in Europa helfen, im internationalen Markt wettbewerbsfähig zu sein. Geleitet wird der polnische Hubraum von Jakub Probola.

Die inhaltlichen Schwerpunkte beim Turbo-Accelerator sollen auf Finanzierung, Konzeptentwicklung, Marketing und rechtlichen Aspekten liegen. Auch Pitches sollen geübt werden.

Anzeige
Gesucht werden Einzelpersonen oder Teams aus bis zu vier Personen, die eine Idee aus dem Bereich Internet oder Mobilfunk haben, heißt es von der Telekom. Um das Ganze für die Teilnehmer auch bezahlbar zu machen, würden die Kosten für den Flug und die Unterkunft erstattet.

Das Programm findet vom 30. November bis zum 7. Dezember in Krakau statt. Interessierte können ihre Bewerbung auf der Hubraum-Webseite oder per Mail an warp@hubraum.com bis zum 17. November 2013 einreichen. Es bestehe auch die Chance auf eine anschließende Aufnahme in das Inkubator-Programm in Krakau, betont die Telekom.

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de