Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

IBM zieht mit seinem Supercomputer Watson ins Silicon Valley

Watson bekommt ein eigenes Büro: Im Bezirk SoMa, wo die meisten Startups in San Francisco angesiedelt sind, baut IBM ein Forschungszentrum für seinen Super-Computer auf. Ab 2016 soll im Silicon Valley die Künstliche Intelligenz weiterentwickelt werden. Watson hat übrigens bereits zahlreiche Startups als Kunden. [mehr dazu bei Mashable]

Weitere Meldungen

Das Daten-Startup Premise holt sich 50 Millionen US-Dollar, zu den Investoren zählt unter anderem Google. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige
Facebook benennt seine Internet.org-Initiative in „Free Basic“ um und hat die sichere Verbindung der App für kostenlosen Internetzugang verbessert. [mehr dazu bei Wired]

Oculus VR schließt für die Virtual Reality-Brille Rift Content-Partnerschaften mit Netflix, Twitch und Medienhäusern ab. [mehr dazu bei Tech Insider]

Twitter experimentiert mit einem nativen Umfrage-Tool, das die Cards ersetzen soll. [mehr dazu bei The Next Web]

BILD: Copyright Alle Rechte vorbehalten von Marc Antony

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.