img.ly ist eine Photosharing Website, bei der man sich mit dem Twitter Authentifizierungssystem OAuth einloggt und anschliessend Bilder hochladen und tweeten kann. Gibt’s denn das nicht schon? Natürlich gibt es etwas ähnliches schon – der größte Anbieter eines solchen Systems ist TwitPic. Aber img.ly ist aus dem Wunsch entstanden an den entscheidenen Stellen besser zu sein. Und unserer Meinung nach gibt es sehr viel Verbesserungspotential.

Das Webinterface von img.ly ist für zahlreiche Endgeräte optimiert (IPhone, Android, Mobile Opera) – die Bilder erscheinen direkt in browserfüllender Grösse, das lästige scrollen und zoomen entfällt. Allgemein legen wir bei der UI grossen Wert auf Funktionalität und Ästhetik – schliesslich geht es hier darum Bilder zu präsentieren.

Auf der Startseite werden nicht nur die letzten uploads gezeigt, sondern auch die meist gesehenen Bilder. Eines unserer wichtigsten Ziele ist mit img.ly den Nutzern relevante, interessante und tagesaktuelle Fotos auf einem Blick zu präsentieren. Mit den alternativen 3D views bietet sich zudem die Möglichkeit auf eine innovative Art uns Weise durch den Photostream zu navigieren.

Und mit diesen Bildern kann man noch viel mehr machen. Ähnlich wie bei Facebook, kann man z.B. andere Twitteruser auf den Bildern verlinken! So ein Feature ist auch gerade für die immer mehr auftretenden Tweetups sehr interessant. Aber auch Produkte (selbst Produkte haben inzwischen einen Twitteraccount) kann man somit taggen.

Aber nicht nur die Fotos sind tagbar, sondern es können auch die Nachrichten mit so genannten Hashtags versehen werden. Hashtags nennt man Schlagwörter, die den zusätzlich die Raute „#“ vorangestellt wird. Am Anfang war dieses nur bei Powerusern zu beobachten, doch inwzischen haben sich viele „offizielle“ Hashtags z.B. für BarCamps oder Konferenzen eingebürgert. img.ly unterstützt diese Tags und man kann danach suchen, oder danach Filtern.

Img.ly wird derzeit von vier Twitterclients unterstützt (Tweetie, Destroytwitter, Yatca, Twitterville). Man kann aber auch Bilder per Mail uploaden.