genf index ventures geneva geneve

In Genf wurde Index Ventures 1996 gegründet.

SoundCloud-Investor mit neuem 400-Millionen-Fonds

Index Ventures legt seinen insgesamt siebten Fonds für Frühphaseninvestments auf: 400 Millionen Euro sollen in Startups in Europa, Israel und den USA investiert werden.

Anzeige
Je nach Startup werde der Fonds bis zu 15 Millionen Euro investieren. Der geografische Fokus liegt dabei auf den großen von Index identifizierten Tech-Hubs: London, San Francisco, New York, Berlin, Los Angeles, Stockholm, Tel Aviv und Paris. Als Schlüsselbranchen hat sich Index die Bereiche Mobile Consumer, Enterprise, Networks und Financial Services ausgeguckt.

Seit der Gründung 1996 hat Index Ventures drei Milliarden Euro für seine Fonds eingesammelt. Hinter dem VC, der Büros in Genf, London und San Francisco unterhält, liegt ein spektakulär erfolgreiches Jahr: Die Portfolio-Unternehmen Zendesk, Just Eat, Criteo und King erlösten bei Börsengängen jeweils mehr als eine Milliarde Dollar; Supercell legte einen Mega-Exit von 1,5 Milliarden Dollar hin; Dropbox, Flipboard, SoundCloud oder Etsy sammelten Millionenbeträge ein.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von itupictures