Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Konkurrenz für Google Glass: Intel investiert in Vuzix

Intel beteiligt sich mit 24,8 Millionen US-Dollar an dem New Yorker Smart Glass-Produzenten Vuzix und erhält dafür 30 Prozent. Das Unternehmen soll eine Alternative zur Google Glass entwickeln, die stylisher und auch billiger ist. [mehr dazu bei VentureBeat]

Anzeige

Mark Zuckerberg startet Buchklub

Vergangene Woche bat Mark Zuckerberg auf Facebook nach Neujahrsvorsätzen, jetzt hat sich der CEO entschieden. Er will dieses Jahr mehr Bücher lesen und startet deshalb sogar einen Buchklub. Dafür hat er eine Page mit dem Titel „A Year of Books eingerichtet. [mehr dazu bei Re/code]

Twitter macht YouTube Konkurrenz

Im Herbst kündigte Twitter einen nativen Video-Dienst für seine Plattform an, jetzt sickern erste Details durch. User können über das Tool bis zu zehn Minuten lange Videos hochladen. Beiträge von YouTube oder anderen Videoportalen dürfen nicht. [mehr dazu bei TechCrunch]

Scribd holt sich 22 Millionen Dollar

Das eBook-Startup Scribd holt sich eine Finanzierung in Höhe von 22 Millionen US-Dollar. Das „Netflix für Bücher“ will sein Angebot damit weiter ausbauen. Derzeit hat Scribd eigenen Angaben zufolge 80 Millionen Nutzer. [mehr dazu bei TechCrunch]

Megan Smith will Silicon Valley ins Weiße Haus bringen

Die CTO der US-Regierung Megan Smith war jahrelang Managerin bei Google. In ihrer neuen Position will sie Präsident Obama Silicon Valley näher bringen, aber auch für mehr Sicherheit bei der Kommunikation sorgen. [mehr dazu bei New York Times]

Bild: Vuzix

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.