Timm Schipporeit

Bald Ex-Index-Principal Timm Schipporeit

Er war verantwortlich für die Investments in die Berliner Startups Movinga und Homebell. Nun verlässt Timm Schipporeit den renommierten Wagniskapitalgeber Index Ventures. Zu den Gründen äußert sich Schipporeit offiziell nicht gegenüber Gründerszene. Eine Nachfrage bei Index Ventures ließ der VC unbeantwortet.

Schipporeit war im März 2015 von der Investmentbank Morgan Stanley als Principal zu Index gestoßen. Er bestätigt gegenüber Gründerszene, dass er zum 1. Januar 2017 einen neuen Job antreten wird.

Anzeige
Anfang des Jahres hatte Index Ventures eine hohe Finanzierungsrunde bei Movinga angeführt. Damals, nur ein Jahr nach der Gründung des gehypten Umzugsstartups, flossen 25 Millionen Dollar in die Firma. Laut Manager Magazin, das zuerst über Schipporeits Abgang berichtete, zahlte Index zwölf Millionen Euro dieser Summe.

Nur wenige Monate später schrammte Movinga knapp an einer Pleite vorbei. Die Gründer verließen das Unternehmen, sie sollen Zahlen geschönt haben. Zahlreiche Mitarbeiter wurden entlassen. Auch bei Homebell mussten in diesem Jahr Mitarbeiter gehen.

Movinga hat mittlerweile frisches Kapital erhalten – Index Ventures hat sich aber an der neuen Runde nicht erneut beteiligt.

Bild: Index Ventures