Ein Startup gründen ist fast wie ein Kasinobesuch

Die Gründung eines StartUps hat nichts mit Glücksspiel zu tun. Was zählt, ist mit vollem Einsatz zur passenden Zeit auf das richtige Ergebnis zu setzen. Alles ist bis zu einem bestimmten Punkt berechenbar. Ab dann aber befindet man sich im größten Kasino der Welt.

Rien ne va plus – Nichts geht mehr. Was ab jetzt noch zählt, ist Nervenstärke. Am besten den Nebentisch ignorieren, wo eine ganze Großfamilie beim Shop-Black-Jack die Stühle besetzt hält. Geld genug scheinen sie zu haben, um auch im Falle einer längeren Pechsträhne sich den Besuch im Internet-Kasino so angenehm wie möglich zu gestalten. Und das obwohl sie vor nicht allzu langer Zeit noch vor einigen Problemen standen.

Wer sich durch das Geklapper nicht irritieren lässt, hat die besten Chancen, mit einem satten Gewinn die Hallen zu verlassen. Bis dahin heißt es aber Ruhe bewahren und gegebenenfalls Medikamente gegen Bluthochdruck nehmen – eine Apotheke gibt es nebenan.

Die Kugel rollt weiter. Trifft sie die richtige Zahl? Und wenn ja, was macht man mit dem ganzen Geld? Die Frage stellt sich fast jeder. Eine neue, schicke Eigentumswohnung wäre bezahlbar. Vielleicht aber auch gleich wieder investieren. Das machen doch alle hier so. Und schließlich gibt es ja mehr als genug Gewinnchancen. Am besten eine Dreierkombination. Oder aber auch gleich das Pferd wechseln und es an einem anderen Platz versuchen.

Am Nachbartisch hat sich eine neue Gruppe gefunden. Zu erkennen sind neben Urgesteinen der Szene und Geheimzirkeln auch viele andere bekannte Gesichter. Einige sehen so aus, als hätten sie vor den Feiertagen sehr viel gearbeitet. Verständlich, ist das Weihnachtsgeschäft doch sehr wichtig für sie. Irgendetwas blieb da auf der Strecke während dieser stressigen Zeit.

Nach einem kurzen Gespräch mit Kollegen und Bekannten zieht die ganze Gruppe weiter an den nächsten Tisch. Denn während der Gesprächsrunde kamen interessante Ideen auf, wie die Bank zu sprengen sei. Zwar fehlt es noch am Feinschliff, aber mindestens sieben verschiedene Wege könnten zum Geld führen. Vielleicht hilft auch ein Dolmetscher für den französischen Croupier, um seine Spielweise besser zu verstehen. Wenn es dann immer noch nicht klappt, kann man es ja auch mit ein paar Ablenkungsmanövern versuchen. Das soll schon einige Male funktioniert haben.

Oder aber man trifft den richtigen Zeitpunkt, das Gebäude zu verlassen. Am Eingang nur noch schnell die kostenfreie Mitgliedschaft für das Kasino beantragen. Es kann sicher nicht schaden, öfters einen Blick hinein zu werfen.

Bildmaterial unter Lizenz von clarita