Jay Z

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Jay Z soll seit mehr als einem Jahr auf der Suche nach einem Käufer für den Streaming-Dienst Tidal sein, jetzt hat er zumindest 33 Prozent verkauft. Der US-Telekom-Konzern Sprint steigt bei dem Startup ein und macht den Service für seine 45 Millionen Kunden verfügbar. Tidal soll bei dem Deal mit 600 Millionen US-Dollar bewertet worden sein. Jay Z bleibt vorerst im Management des Unternehmens. [Mehr bei Billboard]

Yahoo informiert in seinem Quartalsbericht, dass die Übernahme durch Verizon erst im zweiten Quartal 2017 abgeschlossen wird. Ursprünglich sollte die Transaktion im ersten Quartal abgeschlossen werden.  [Mehr bei VentureBeat]

Der ehemalige Android-Manager Hugo Barra verlässt Xiaomi und kehrt ins Silicon Valley zurück.  [Mehr bei Recode]

Die Chan Zuckerberg Initiative übernimmt das AI-Startup Meta, eine Suchmaschine für 26 Millionen wissenschaftlicher Publikationen. Die Plattform soll künftig frei zugänglich sein. [Mehr bei TechCrunch]

Snapchat führt strengere Regeln für Medienpartner ein, um den Content-Bereich Discover zu einer vertrauenswürdigen Quelle zu machen. [Mehr bei The Verge]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von Daniele Dalledonne

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.